Von der Eltern abgestossen,was nun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit sechsunddreißig brauchst du deine Eltern eigentlich nicht mehr. Du hast dein eigenesLeben aufgebaut und bist in einer glücklichen Beziehung. Wenn du ein gutes Verhältnis zu deinen Eltern hättest, wäre es natürlich schön, weiterhin Kontakt zu haben. Aber du verstehst dich nicht gut mit deinen Eltern. Du brauchst sie nicht und sie gefallen dir nicht, warum bist du traurig, wenn ihr keinen Kontakt habt?

Danke für deine Antwort. Bin traurig weil sie mich in der Situation gebracht haben wo ich bin.Wie kann man soooo sein und sein eigenes Kind so behandeln??Haben sie denn keine Reue?Und außerdem hat meine Mama dafür gesorgt dass ich mit meine Geschwistern auch keinen Kontakt mehr habe.Ist ja auch nicht einfach.

0
@marymama36

Mir ist klar, dass du in einer schlimmen Situation bist. Aber wenn du dir den Kopf zerbrichst, warum deine Eltern so sind, wird es nicht besser. Natürlich wäre es toll, wenn sie anders wären, das sind sie aber nicht.

Lass los, versuche, deinen Kindern ein besseres Elternhaus zu bieten, damit ihr, wenn deine Kinder längst erwachsen sind, euch immer noch gerne seht und in Liebe an einander denken könnt.

1

Ja, Kann Dich schon verstehen. Im Einklang mit der ganzen Familie zu leben, das wünscht sich jeder harmonieliebende Mensch.

Du hast einen lieben Mann und eigene Kinder. Biete ihnen die Familie, die Du Dir selber wünschen würdest. Das sollte Dir wichtiger sein, als Deine Eltern.

Auch wenn es schwer fällt: Halte Abstand von Deinen Eltern, Deinen Geschwistern, die vermiesen Dir nur Dein Leben. Vielleicht werden sie ja eines Tages von selber kommen.

Das glaube ich nicht dass sie von selber kommen,und wenn nur mir schlechtes zu machen.Ich weiß es eig. dass ich Abstand halten muss,tue ich schon,aber fällt mir schwer.Ich versuche für meine Kindern da zu sein und nicht die Mama zu sein die meine Mama für mich leider war. Danke trotzdem. Frohes Neues!!

1

Menschen anderer Nationalität haben ein anderes Familienverständnis als die Schweizer oder auch Deutsche. Ich sehe das jetzt wieder bei mir, ich wohne seit kurzer Zeit in einer andern Wohnung. Ob mir wohnt eine ausländische Familie. Das familiäre Situation ist total anders. Die halten zusammen. Ich finde das toll, verstehe mich mit den Jungen und den älteren Leuten sehr gut. Auch am alten Ort ist eine Familie aus dem Kosovo in einer großen Wohnung mit der Oma und das schon einige Jahre.

1

Wäre vielleicht gar nicht schlecht wenn du nicht klar kommst dass das mit der Familie nicht mehr geht. Vielleicht gibt es noch anderes das in dir nagt und das du in einer Therapie verarbeiten kannst. Ich habe mir das gedacht weil du schreibst, war schon immer das schwarze Schaf. Noch etwas möchte ich dich fragen, gibt es dort wo du wohnst keine Möglichkeit wo sich Menschen mit anderer Nationalität treffen können? Ich wohne in einem kleinen Ort in der Schweiz, selbst da gibt's es Orte wo sich Menschen mit einer anderen Nationalität treffen können.

Ich weiß es nicht ob sowas gibt,aber werde ich suchen,hast mich auf eine gute Idee gebracht.Danke.Und ich vermisse auch meine Heimat,ja,ich habe niemandem mehr dort.

0

Ja, das höre oder lese ich nicht zum ersten Mal. Ich hoffe dass du bald etwas findest. Wahrscheinlich wäre es dir auch wichtig wenn du mit Menschen wieder mal in deiner Muttersprache reden könntest? Vielleicht  kannst du dich ja auf der Gemeinde erkundigen wo du wohnst? Alles Gute für dich und deine Familie.

0

Deutsche Staatsbürgerschaft ablegen und später annehmen

Ich bin in Kongo / Kinshasa geboren und kam mit 14 Jahren (2002) nach Deutschland. 2009 wurde ich mit meinen Eltern eingebürgert. Nun will ich in meine Heimat zurückkehren dort die Staatsbürgerschaft annehmen und auch arbeiten. Kann ich nach ablegen der deutschen Sb und die Annahme der kongololesischen die deutsche später annehmen, falls ich eines Tages nach Deutschland zurückkehre? Meine Eltern haben ja schließlich auch weiterhin die deutsche Staatsbürgerschaft.

...zur Frage

Meine palästinensische Freundin möchte vor Zwangsheirat nach Deutschland fliehen, aber wie?

Hallo :)

Eine meiner besten Freundinnen, mit der ich über das Internet kontakt habe, lebt in Palästina. Sie ist 23 Jahre alt, spricht ein wenig deutsch, hat einen Abschluss in Englischer Literatur und Sprachwissenschaften und arbeitet als Übersetzerin.

Doch ihre Familie ist sehr konservativ und so zwingt man sie in ein Korsett aus veralteten Regeln, lässt man sie nicht ohne Aufsicht aus dem Haus, verbietet ihr die Arbeit als Übersetzerin, denn ihre Eltern haben eine sozial angesehenere Arbeit für sich vorgesehen. Und jetzt soll sie innerhalb des nächsten Jahres Zwangsverheiratet werden. Und das möchte sie unter keinen Umständen.

Die ganze Situation hat sie in eine tiefe Depression gestürzt und zunächst sah sie keinen Ausweg. Doch jetzt denkt sie über eine Flucht nach, weg von ihrer Familie, doch im eigenen Land fürchtet sie den Einfluss ihrer Familie - also will sie ins Ausland.

Ich habe ihr einen Permanenten Aufenthalt in meinem Haus angeboten. Doch welche Möglichkeiten hat sie - realistischer Weise - nach Deutschland zu kommen und auch hier zu bleiben? Denn würde man sie zurück schicken, müsste sie die Rache und den verletzten Stolz ihrer Eltern fürchten.

...zur Frage

Beziehung, unsicherheit ob es ernst gemeint ist?

Wie man es oben erlesen kann gibt es bei mir eine unsicherheit. Ich bin um eine kurze genauigkeit zu bringen Weiblichen und habe eine Freundin. Sie ist 16 und ich 18, bei und ist das Alter kein Problem, auch das ich in Deutschland und sie in Österreich lebt auch nicht. Bisher sind wie ein halbes Jahr zusammen und meine Familie akzeptiert die Bezienung auch voll und ganz. Nur hat bisher meine Freundin ihren Eltern kein Wort gesagt. Ich habe deswegen sorgen das sie es vielleicht nicht ernst meint. Ich weiß das Outen, vorallem in der Familie, schwer ist aber wenn man sie Person wirklich liebt sollte es doch spätestens nach einem halben Jahr klappen den Eltern es zu sagen. Es ist ja auch belastend für mich, die Eltern sind streng und wollen das ich sie immer besuche und nicht umgekehrt, da ich immer wenn ich sie endlich sehen kann immer so tun muss als sei ich eine normale Freundin da sie panik hat das die Eltern wind bekommen könnten wenn wir z.b. mal in ihrem Zimmer Händchen halten wollen. Sie wiederrum darauf angesprochen habe ich nicht da ich sorgen habe das sie dass alles falsch auffasst und Schluss macht.

Hat vielleicht jemand diesbezüglich Erfahrungen oder schonmal selber in so einer Situation gewesen?

...zur Frage

Wie viel Verdienen eure Eltern, also was ist so der Durchschnitt im Deutschland?

Hallo ich wollte mal aus Interesse fragen wie viel eure Eltern verdienen oder generell in Deutschland im Durchschnitt? In einer durchschnittlichen Familie?

...zur Frage

Ich suche einen deutschen (älteren?) Film?

Vor 6 Jahren wurde im Ethikunterricht ein Film gezeigt, in dem eine deutsche Familie nach Afrika gegangen ist und dort in einem Dschungel gelebt hat. Hauptcharaktere waren Eltern, Tochter und Sohn (noch Kinder).

Die Familie hat in einer Hütte gewohnt, in der immer viele Insekten rumgekrabbelt sind. Und die Ureinwohner haben sich nicht mit der Familie vertragen. Außerdem hat eine Afrikanerin in einer Szene ein Kind gebärt.

Zuletzt wurde gezeigt, wie die Familie wieder nach Deutschland gezogen ist. Die Kinder mussten sich erst noch an das moderne Leben gewöhnen und der kleine Sohn hat beim Eisessen gebrochen.

Das sind so die gröbsten Erinnerungen, die ich habe. Es ist keine gute Beschreibung, aber ich hoffe jemand kennt den Titel vom Film.

...zur Frage

bin ich eine polin oder deutsche? Oo

ich verstehe das nicht. meine eltern kommen beide aus polen und meine grosseltern leben dort. meine Uroma lebt auch in polen aber sie kann noch deutsch. meine familie ist in oberschlesien was früher ja noch deutschland war. und ich bin in deutschland geboren. trotzdem meinen viele dass ich eine polin bin. was bin ich jetzt? polin oder deutsche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?