Von der Berufsschule geflogen und jetzt?

4 Antworten

wenn du zumindest den hauptschulabschluss hast versuche doch direkt eine ausbildung anzufangen. Versuche entweder gastronomie oder handwerk. Es bringt nichts weiter auf die schule zu gehen und mit 19 einen realschulabschluss den andere mit 16 haben. Der vorteil von 18 jaehrigen ist gerade in der gastronomie gefragt. Naemlich der das du auch nach 22 uhr noch arebiten darfst. Deshalb stellen viele gastronomie betriebe beforzugt uber 18 jahrige ein und dafuer braucht man auch kein realschulabschluss. Im hadwerk sieht es meist aehnlich aus. Jeder hatte warscheinlich mal die phase wo egal war und die schule nur noch nervt. der eine ziehs durch der nadere schmeisst hin so wie du. Was jetzt zaehlt ist das du realisierst das du erwachsen werden musst und schauen das du dein leben auf die reihe bringst. Wenn du deinen eltern erzaehlst das du eine Betriebliche ausbildung anfangen willst so das du auch etwas geld verdiehnst und das mit einem haupschulabschluss angehen willst ist es sicher verstaendlicher als weiter die schulbank zu drucken und weiterhin kein geld zu verdiehnen. Schreib so viele bewerbungen wie du kannst und denke dir irgendein bloedsinn aus warum du so schlechte noten hast. Irgendwelche famililiaeren probleme wie scheidung oder todesfall etc ist zwar nichts schoenes aber solche notluegen helfen oftmals.dummheiten zu entschuldigen.

Was aber auch lächerlich ist. 80% meiner Klassenkameraden haben 10.-13. Klasse neben der Schule gejobbt. Selbst Bekannte von mir, die nachmittags noch Unterricht hatten, konnten einen 400€ Job machen. Neben der Schule.

0
@dunesand

kommt darauf an was du willst. wenn du dein leben lang als ungelernter hilfsarbeiter auf 400 euro basis jobben willst, oder als gelehrnte fachkraft arbeiten und evtl auch mal ins auslland gehen und gescheites geld verdiehnen. das mag mit 18 noch nicht so schlimm sein aber du wirst auch aelter. Mit 30 noch als helfer abzuhanegen und deine freunde alle verheiratet und kinder etc dann kommst du dir vor wie ein versager was dann warscheinlich auch anderer ueber dich denken werden. es ist dein leben aber irgendwann musst du auch mal verantwortung fuer dich selbst uebernehmen

0

Sag es Ihnen bevor sie es rausfinden..

bei der VHS würde ich einfach mal anrufen . die beißen nicht..

um einen venrünftigen schulabsclhuss zu machen hast du noch die chance auf eine abndschule zu gehen .. oder gar eine feruniversität zu besuchen , wie ILS.. vielleicht ist das das richtige für dich.. dann kannst du dir individuell einteilen wie du lernen möchtets und musst nur zu den prüfungn erscheinne . .nebenher kannst du ein bisschen geld verdienen.. wa sbestimmt nötg ist, denn ein fernstudium kostet...

abr so kannst du lernen wie teuer so ne ausbildung ist und das es zeit wird alles in die hand zu nehmen.

trotz allem: sag es deinen eltern.. durch lügen wird nur alles schlimmer... und wer weiss wenn dann mal wirklcih was ist.. zweifeln sie vielleicht an dir, denn rauskommen wird das in jedem fall

Also erstens wäre es nicht klug von deinem Vater dich rauszuschmeißen, auch wenn ich die Kurzschlussreaktion verstehen könnte. Er ist noch für dich unterhaltspflichtig. Insofern deine "Sicherheit": Wenn er dich vor die Tür setzt, kannst du durchsetzen, dass er dir Unterhalt zahlen muss, damit du dir eine eigene Wohnung finanzieren kannst. Insofern entscheiden sich da Eltern eher für die Variante, dass man erstmal zu Hause bleiben darf.

Mit 4,4 ist Ausbildungssuche wirklich schwer, aber nicht unmöglich. Es gibt da... na ja ... sozusagen auch Vermittlung von "Extremfällen", wo dann irgendwie die Agentur für Arbeit euch bezahlt, dafür, dass ein Betrieb sich erbarmt, euch auszubilden (irgendwie sowas). Aber mit deiner Arbeits- und Lebenseinstellung (immer Schwänzen) wird so ja auch nichts aus dir, solange du nicht mal realisierst, worum's im Leben geht.

Was möchtest Du wissen?