Von den Lippen lesen lernen?

5 Antworten

@ambassador: Deine Aussage ist halbwahr. Deutsche Gebärdensprache (DGS) ist eine eigenständige Sprache mit eigener Grammtik und nicht "gefuchteltes Deutsch". Dabei ist es andersrum: das Mundbild unterstützt die Gebärden und nicht umgedreht. Jede Gebärde hat ein eigenes Mundbild. Mal ist es das Wort (wie z.B. "Sohn") und mal ist es ein Bild (Wangen aufpusten). Das ist jeweils festgelegt. Die Gebärden unterscheiden sich in ihrer Grammatik] Reihenfolge von Deutsch. Zwar hilft DGS dabei, Lippen besser deuten zu können. Du lernst damit aber nicht Lippenlesen. Grundsätzlich kann man Lippen nie zu 100% ablesen. Von 30 deutschen Lauten kann man nur 11 vernünftig vom Mund sehen, Rest ist Kombination, Gewohnheit und Gerate. Und das auch nur, wenn man das Deutsch gut beherrscht. Das Gehörlose prinzipiell perfekt Lippenlesen können ist Märchen.

Man kann die Gebärdensprache erlernen, dann ist das Ablesen von den Lippen inbegriffen, wird aber durch die standardisierten Gebärden unterstützt und erleichtert. Es gibt dann auch weniger Mißverständnisse als wenn man nur von den Lippen abliest.
Es gibt sogar Dolmetscherinnen, die die Gebärdensprache übersetzen und in Gebärdensprache wiedergeben. Das dürfte bei bloßem Ablesen von den Lippen schwierig sein.

Was möchtest Du wissen?