Von Canon Eos 1100d zu 750D?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das kommt darauf an, was du für zubehör hast.

das modell musst du dir selbst aussuchen, also haptik, bedienung und austattung sollte deinen ansprüchen genügen. naja und entsprechende objektive (sofern vorhanden), sollten ebenfalls dazu passen.

was genau fehlt dir denn an der 1100d?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was fehlt dir denn, was du dir von der 3-stelligen erhoffst? Für mich persönlich würde sich das vermutlich nicht lohnen. Bei den zweistelligen "prosumer"-Modellen lohnt sich eventuell ein Umstieg, je nachdem, wo du dich eingeschränkt fühlst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also: Ich kenne die Unterschiede zwischen 1100d und 750d nicht. Denke einfach mal, dass die 750d ein besseres Rauschverhalten hat außerdem kann die warscheinlich mehr bider pro Sekunde und hat mehr Megapixel. Die 750d unterstütz auch STM. Wenn du wirklich schon die Objektive hast, die du für die brauchst, dann kannst du umsteigen, wenn dir das Geld fehlt, eine Vollformatkamera zu kaufen. Ich würde aber wenn ich auf diese Reihe umsteige die 760d nehmen, weil die ein zweites drehrad hat und somit warscheinlich in der Bedienung angenehmer ist. Nimm aber die Kamera vorher mal in die hand und guck ob sie dir gut in der Hand liegt. Aber nochmal zur errinnerung: Der Fotografmacht die Bilder. Außerdem ist das Objektiv wichtiger als die Kamera. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
IXXIac 05.01.2016, 14:35

Hallo

Canon STM Optiken sind eigentlich voll Rückwärtskompatibel. STM ist im Prinzip die seit 1987 übliche Doppelminimotortechnik nur werden die halt Kernlos und Steppertechnikfähig verbaut. Bei alten DSLR werden die einfach wie normale AF Motoren angesteuert. Mit neueren Kameras kann man erst die Vorteile der Steppingtechnik also zb mehrfachen Schärfefeldsprung umsetzen. Nur machen das bisher 70D, 7DII und eben 750/760D. 100/650/700D haben zu wenig AF Prozessorleistung und wohl zu wenig AF Messfelder.

- www.dxomark.com/Cameras/Compare/Side-by-side/Canon-EOS-750D-versus-Nikon-D5500-versus-Canon-EOS-1100D\_\_\_1010\_998\_693

der 12MP Sensor ist bis heute einer der besten Canon APS-C Sensoren nur hat Canon denn bei der 1100D "eingebremst".

Aber in einer 40D ist der Sensor immer noch eine super Kombination und Dynamischer sowie Rauschärmer als alle bisherigen Nachfolger. Profis hatten ja grosse Hoffung dass die 7D mit einem guten 12MP Senor kommen würde (also wie Nikons D300). Dass Canon dann dort auch denn mittelmässigen 18MP Sensor der Konsumerkameras reinwürgte,,, hat sich ja trotzdem verkauft auch weil die 1DIII APS-H Kamera seltsamerweise jede Menge Probleme hatten und viele Sport/Wildlife/Reportageprofis eine billige 7D zum überbrücken der Reperaturzeit und/oder als Backup kauften und dnnn nicht mehr auf eine grosse/schwere/teuere 1D zurück wollten sondern sich gleich mit der 5DIII eindeckten.

Wenn man die maximale Sensorqualität mit "Bildqualitätsmasstab" gleichsetzt war Canon schon immer das Schlusslicht in allen Klassen und hat erst durch denn Zukauf von externen Sensoren mit Sony, Toshiba und Samsung gleichgezogen. Aber Bildqualität kommt primär von denn Optiken, da ist der Sensor nicht so wichtig.

0

Hallo

die 750D ist "etwas" besser aber auch nur eine Knipse mit Klapperkasten. Ab der 760D gibt es einigermassen vernünftiges Handling, erst ab der 70D einen brauchbaren optischen Sucher und erst eine 7D hat einen richtigen Reflexsucher mit "Mattscheibe"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kickflip99 06.01.2016, 13:07

"Eine knipse mit klapperkasten"? Das ist entweder eine arrogante oder ziemlich dumme Antwort. Aps-c ist eine kleine Einschränkung ansonsten ist das ein Gerät mit dem man absolut hochwertige Fotos machen kann.

0

nein, das lohnt sich nicht. Wenn du nicht auf ein Vollformat-Modell wechselst wirst du wohl bei keiner Kamera eine signifikante Veränderung feststellen.

Wenn du bessere Bilder willst, dann solltest du in bessere Objektive investieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?