Von Bundeswehr zur Polizei wechseln ohne Auswahlverfahren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, also mach dich mal schlau, bei der Bundespolizei brauchst du
nach meinem Kenntnisstand ab dem 21. Lebensjahr min. 30% Sehleistung auf
dem schlechtesten Auge ohne Sehhilfe. Daher kann man das nicht direkt über Dioptrien sagen. Die Länderpolizeien sollten die gleichen med. Voraussetzungen haben. Einfach mal zum Augenarzt gehen oder zum Optiker und das mal checken lassen. Gibt richtig ein Infoblatt zum Thema Sehschwäche bei der BPol, ruf beim zuständigen Karriere-Berater an und frage nach. Ansonsten weiß ich, dass Ex-Soldaten bei der Polizei gerne gesehen sind und quasi bisschen "lieber genommen werden" bzw. nen Bonus haben. Trotzdem, wie schon alle sagen, musst du soweit(!!!) den gleichen Einstellungstest absolvieren.

DENN es gibt auch ein Programm/Projekt(was auch immer), dass Soldaten direkt einsteigen können.
Diese haben auch eine verkürzte Ausbildungszeit bei der Polizei. ABER dieses Programm ist in ein absolutes Pilotprojekt und wird bisher nur von der
Landespolizei Brandenburg angeboten, bzw. letztes Jahr hat dies
erstmalig begonnen, keine Ahnung ob es das noch kommende Jahre geben
wird. Vorraussetung: Du musst Feldjäger sein/gewesen sein!! Denn diese
haben ähnliche Aufgaben, Erfahrungen und Befugnisse. Daher auch die verkürzte Ausbildungszeit. Sofern du nicht der MP angehörst, ganz normale Prozedur wie auch jeder andere.

Guck mal, hier einfach PLZ eingeben und kontaktieren:                     
https://www.komm-zur-bundespolizei.de/bewerben/beratersuche/

Hier hab ich`s, Merkblatt Sehzeugs, ist eine PDF:
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0ahUKEwjM24qYopbLAhVkG5oKHWXLDgUQFggdMAA&url=https%3A%2F%2Fwww.komm-zur-bundespolizei.de%2Fmediathek%2Fpdf%2Fdownload%2F36&usg=AFQjCNF67rg1Tf7gyAPVW8Mx6qLmoa7rYg&sig2=-PxXV80kgBc1bPCA35ROmw&cad=rja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann es dir nicht ganz genau sagen aber soweit ich weiß bekommst du nach 12 Jahren Verpflichtungszeit einen Eingliederungsschein von der Bundeswehr damit kommst du an Stellen im öffentlichen Dienst die extra für Leute mit Eingliederungsschein reserviert sind ABER du musst trotzdem alle Tests bestehen und dich gegen alle anderen die auch diesen Schein haben beweisen.


Habe gerade auch noch sogar gefunden wie sich das gliedert welche Stellen für ehemalige Soldaten vorbehalten sind:


jede sechste Beamtenanwärterstelle im einfachen und mittleren Dienst,
jede neunte Beamtenanwärterstelle im gehobenen Dienst und
jede zehnte Angestelltenstelle.

(Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen das es so viele Stellen sind vllt waren sie das früher einmal:D)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
26.02.2016, 08:45

Im Polizeidienst gibt es allerdings keine solche Stellen für Scheininhaber.

1

Auch Soldaten / ehemalige Soldaten müssen ganz normal das übliche Auswahlverfahren mit sämtlichen Voraussetzungen und Hürden bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den einzigen Vorteil, den Soldaten haben ist dass es keine Zeugnisvorauswahl gibt und das Höchstalter wegfällt, wenn man mindestens 12 Jahre dabei war.

Alle anderen Vorteile ergeben sich daraus, dass man eigentlich überdurchschnittlich fit sein sollte und das gesamte Bewerbungsverfahren sich ähnelt. Und da man es ja bereits einmal erfolgreich absolviert hat, sollte es auch ein 2. Mal drin sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzige Geneinsamkeit ist Uniformtragen, da Pistole-Schießen beim Bund nicht zum Standart gehört. Insofern hast du keinerlei Vorteil und bist ein Bewerber wie jeder andere auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mentolo1new
25.02.2016, 18:20

Pistole schießen gehört zum standart macht jeder Soldat schon in der AGA

0

Nee, das Auswahlverfahrenist das gleiche.

Vorteile hast du da als Soldat nicht wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?