Von Bullimie zunehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kann sogar manchmal pasiren, das kommt immer auf den menschen an bei Bulimia nervosa bekommt man fressataken die so stark sein können das die menschen bis zu 10 000 Kalorien zusich nehmen. Wenn das anschliesende Erbrechen nur teile der zugenommenen Nahrung erbricht, dann nimmt der betrefende zu. Aber alles in allem das ganze ist extrem ungesund das bring den ganzen körper durcheinander und ist das dümmste was man nur machen kann. DieFfolgen sind so stark, lieber dick als krank und bitte nicht anfangen. Am Anfang hat man noch kontrolle irgendwann hält man das für normal!!

Das kann man generell nicht sagen, da die Bulimie unterschiedlich ausgeprägt ist.

Es gibt Betroffene die nach jeder Mahlzeit wieder erbrechen - dann nimmt man wohl eher ab. Es gibt aber auch Betroffene die tagelang unmengen an Lebensmittel zu sich nehmen und dann wochenlang eine Diät machen oder teilweise gar nichts essen. Daraus entsteht aber das Problem, dass der Körper seinen Bedarf an Kalorien recht schnell nach unten reduziert und bei der nächsten "Fressattacke" tatsächlich wieder mehr zunimmt, als er bei der letzten Diät abgenommen hat.

Also je nach Ausprägung kann man ab- oder zunehmen.

wenn du Bulemie hast und nie etwas isst, weil du erbrichst und dann irgendwann etwas zu dir nimmst, setzt das an, weil dein Körper es für die "harten" Zeiten indennen du wieder erbrichst an sammelt/ speichert. Das ist auch, wenn man zu wenig ist, weil man zum Beispiel abnehmen will. Wenn man nach einer Radikal-Diät wieder ganz normal isst, nimmt man auch schnell wieder zu. Man spricht dann vom sogenanntem Jojo-Effekt

Ich glaube, das liegt daran , dass nach dem erbrechen der magen leer ist und man wieder hunger hat...

Klingt logisch: Essen und dann erbrechen und dann immer dicker werden. Oh jeh.

Was möchtest Du wissen?