Von Blond auf Braun, was gibt es da zu beachten?

8 Antworten

hab dasselbe gemacht & schwer bereut. wenn du sie dir selbst faerbst kriegst du erstmal ein schoen knallorange rein. der ansatz und die spitzen etwas dunkler, die mitte eher hell. am besten machst du es langsam mit straehnchen. das hat man mir auch gesagt; habs nicht befolgt ;D dann wusste ich warum. also, wenn du nicht aussehen willst wie pumuckel: geh zum frisör und lass dir jeden monat ein paar straehnchen faerben, bis du durchgehend blond bist.

Ich würde das nicht selbst machen, erkundige dich bei Freunden nach ihren Friseuren und lass dir jemand empfehlen der einen guten Ruf hat. Ich hab mir selbst mal die Haare dunkel gefäbrt und das Ergebnis hatte einen hässlichen Grünstich. Lass bei sowas immer lieber den Fachmann ran vorllam wenn dein Haar sowieso schon strapaziert und geschädigt ist!

Eigendlich nichts, nimm ne geschmeidige Tönung, die sind nicht so hart. Oder lass es beim ersten mal nun von einem Profi-Friseur machen, dann zahlst halt mal 70 Euro, aber damit musst Du schliesslich ne weile spazieren gehen. @wrisby unten hat recht, grün könnten sie werden, also, gib die Verantwortung lieber an jemanden ab ;-)

Was möchtest Du wissen?