Von Blatt zu Grafiktablet?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich habe meine augen auch auf Grafiktablett mit display da ich eins habe von wacom ohne display und bin nicht klar gekommen

Grafiktabletts sind gefühlssache und ich finde besser als auf papier

ob du wechseln willst musst du wissen

Woher ich das weiß:Hobby – 1100+anime/Sono me ni yakitsu O kunda na/Yowai mono mi nikui

Wenn du eins mit display holst, musst du dich daran gewöhnen, dass der Strich leicht versetzt zum Stift ist.

Ich habe mir vor einem Jahr selbst ein Grafiktablet (ohne Bildschirm) gekauft und ich kann dir sagen, dass es sich für mich auf alle Fälle rentiert hat. 400 Euro sind natürlich viel, aber wenn du gerne zeichnest( und nicht irgendwie Wasserfarben oder solches über alles liebst) es sich höchst wahrscheinlich auch für dich rentieren wird.

Wenn du dir unsicher bist wegen dem Preis kannst du theoretisch auch eines ohne Bildschirm nehmen, die kosten meist weniger und es dauert bei weitem nicht so lange wie man denkt um sich daran zu gewöhnen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Schau außerdem ob du es bei irgendwelchen Rabatten bekommen kannst, das ist manchmal echt praktisch.

0

Anstatt eines Grafiktabletts mit Display würde ich lieber das iPad empfehlen. Damit hat man mehr für sein Geld.

Was möchtest Du wissen?