Von Bfw Assessment unrecht beurteilung?

2 Antworten

Ich kann nur raten hier hartnäckig und drann zu bleiben. So ganz klar kommt die eigentliche Problematik nicht Rüber... Aber anscheinend kann man nicht einfach eine Umschulung anfangen, abbrechen und mit einer anderen Richtung wieder aufnehmen. Ich würde mir vlt Hilfe bei der örtliche Unternehmen vdk holen (ohne Garantie ob hier was möglich ist) und/ oder mit dem kostenträger über die Problematik reden, evtl mit den befunden vom Arzt argumentieren usw.

Ansonsten, cool bleiben erstmal, es geht ja nicht gegen dich persönlich, es ist nur nervige Bürokratie. Wenn es nicht aif dem Wege geht, dann mit neuem Anlauf bestimmt irgendwie anders. Ich glaube fast kostenträger und vdk könnten gute Anlaufstellen für dich sein. Viel Glück!

Danke für den Antwort eigentlich bei der Berufe sind in 1. Jahr zusammen in gleichen Zimmer es werden gleiche Noten gleich Themen durch gezogen ab dem 3 abschnitt gehen die Berufe getrennte Wege. vor dem 3. abschnitt kann man sich wen der Lehre befürwortet und gute Noten hat von Industrie Elektroniker zum Elektroniker für G + S umsetzen lassen . Der Grund der Absage war das ich ein Pyhschisches Grunderkrankung hab und Bildungs Biographie . Jets vor einen Monat habe ich ein Termin gehabt bei der Rehaberater der Gute kern sagt der mir es steht nirgent wo in meine Akte Ablehnung wegen Pyhschisches Grunderkrankung der meinte mir das ich Schlechte Noten hab 2,5 Durchschnitt , das sind aber von der 1. abschnitt in 2. Abschnitt 2,2 aber die Noten hat er nicht .

Jets hat er Brief geschickt nach BFW was die da zu sagen . Alles ist durcheinnan der bei denen

0

Ich hab auch den Berater gesagt man hat mich zu Unrecht behandelt man hätte beim psychische Grunderkrankung Menschen ein längere Assessment biten müssen das dauert im regen 4 bis 6 Wochen kommt auf dem Bundesland an bei uns im Bayern ist 4 Wochen .Habe auch sogar in Dortmund beim Bfw Assessment angerufen die haben auch das bestätigt 6 Wochen weil die test sind bei der psychische Grunderkrankte ist anders . Der Rehaberater hat mich einfach Ignoriert er möchte das nicht hören .Er will erstmal stehlungnahme von Bfw warten wie es mit Industrie Elektroniker weiter geht was anders kommt nicht in der frage er würde das sofort ablehnen abrechen . Ich Weis nicht was ich machen sol , ich möchte so gerne wieder ins Umschulung ich bin echt gut geworden in den Beruf . Jetz wieder mündliche absage hab nur angst das es wieder von vorne losgeht mit dem Krankheit . Wer kann mir Helfe wie soll ich vorgehn .

Unterschied zwischen Ausbildung und Umschulung?

Aus welchen Gründen erhält man bei einer Umschulung keine Vergütung? Ist eine Umschulung und eine Ausbildung gleichwertig bzw. enden beide mit dem gleichen "Abschluss"? Was ist der Vor - oder Nachteil?

...zur Frage

Assessment für ein duales Studium bei Deloitte so lange?

Hi ich habe beim oben genannten Unternehmen vor zwei Wochen ein Online Assessment bezüglich eines dualen Studiums absolviert und warte nun schon seit diesem Zeitpunkt auf eine Antwort. Hat einer hier schon mal die Erfahrung einer Bewerbung bei Deloitte gemacht und kann mir sagen wie lange man da auf die Folter gespannt wird?

Mit freundlichen Grüßen Palaak

...zur Frage

Recht auf Berufwunsch?

Hallo mir wurde eine Berufwunsch abgelehnt von Bfw. Begründung : Stellungnahme der BFW unter Brücksictigung meine Psychische Grunderkrankung ( Das stimmt bin aber sehr stabil) und durch meine Bildugsbiographie kommen die zu dem Ergebnis Elektroniker G + S nicht zu befürworten. ( habe relativ gute Noten gehabt). Wenn ich jetz Gerichtlich vor gehe habe ich Überhaupt noch eine Chance. Laut (SG Dresden, Urt. V. 19.05.2016-S 35 R 1351/14) Durch einen Berufwunsch wird die Motivation eines behinderten Menschen und damit die Erfolgsaussicht der Wiedereingliederung entscheidend beeinflusst. Was sag ihr dazu ? Und was hab ihr fürs Erfahrungen gehabt zu dem Thema.

...zur Frage

Umschulung : Was kommt nach Zusage und wie anerkannt Abschluss am BFW?

Hallo!

Ursprünglich wollte ich nur einen Termin beim Reha-Berater, bekam aber als Antwort gleich einen Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben. Okay hab ich dann gestellt. Der Widerspruch läuft gerade.

Falls ich eine Zusage bekomme - was kommt dann noch alles auf mich zu?

Die werden ja nicht einfach so zur angestrebten Umschulung durchwinken.

Eine 4-wöchige Abklärungsmaßnahme habe ich schon mal vor Jahren gemacht - fiel negativ aus, weil ich noch zu krank war, Testergebnisse zu Mathe, Deutsch usw. waren sonst alle überdurchschnittlich, hab Abi.

Berufsfindung fand da auch eher weniger statt. Wenn das konkreter und zielgerichteter wäre hätte ich damit keine Probleme.

Ich habe einen konkreten Beruf schon rausgesucht und mir das bei der BFW angeschaut, hört sich ja alles gut an, ein Teil wird wohl von den Firmen bei dem man ein Praktikum macht übernommen, aber was wenn nicht?

Wo kann ich noch Infos herbekommen ob die BFW was taugt? Werden die Abschlüsse anerkannt in der Wirtschaft? Oder bekomme ich dann nur Zeitarbeit? Die Ausbildung dauert sonst ganze 3,5 Jahre. Schwerbehindert bin ich auch noch.

Fall ich danach in Hartz4 - beziehe momentan EU-Rente - und muss dann eh alles annehmen was die anbieten?

Ich hab mir das auch alles anders vorgestellt, z.B. erstmal eine Beratung zu bekommen um dann einen Antrag zu stellen...

...zur Frage

Anspruch auf ALG1 nach betrieblicher Umschulung?

Hallo,

ich habe 2 Jahre lang eine betriebliche Umschulung gemacht, die auch von der Agentur für Arbeit gefördert worden ist. Während dieser Zeit habe ich eine geringe Ausbildungsvergütung von dem Betrieb erhalten bei der auch Sozialabgaben abgezogen wurden. Leider musste ich nun, nach kurzer Beschäftigung, erneut mich arbeitslos melden. Dabei wurde mein Antrag auf ALG 1 mit der Begründung abgelehnt, dass mein Arbeitsverhältnis während meiner Umschulung nicht Sozialversicherungspflichtig wäre und mir deshalb diese Zeit nicht angerechnet wird.

Meine Frage ist nun, ob ich erneut Widerspruch einlegen kann, da ich ja sehr wohl Sozialabgaben gezahlt habe und somit dieser Zeitraum anrechnungspflichtig ist. Ist das so richtig, oder wird diese Zeit tatsächlich nicht angerechnet da ich ja Leistungen vom Amt während dieser Zeit bezogen habe?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Knie- Tep und GdB?

Bin vor der Knie- Tep- OP auf 40 GdB eingestuft gewesen. Habe Antrag auf Erhöhung gestellt, der abgelehnt wurde. Wird eine solche Prothese denn nicht berücksichtigt. Der Widerspruch ist gestellt. Wer hat ähnliche Erfahrungen, ob sich ein Widerruf lohnt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?