Von BF zu einer normalen Freundschaft?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sowaskann passieren, aber nicht "erzwungen". Wenn man es drauf anlegt, verliert man eher direkt die ganze Freundschaft.

Nach meiner Erfahrung passiert das, wenn beide ihren Lebensweg weiter gehen und diese einfach nicht mehr in die gleiche Richtunglaufen, aber noch nah genug beieinander liegen, so dass man weiterhin Kontakt hat. Zum Beispiel sowas ganz Profanes wie: beide studieren an unterschiedlichen Unis in Städten, die Stunden voneinander entfernt sind. Oder einer ziet wegen dem Job/Partner weg, der andere bleibt da, wo man immer schon war und tut weiterhin, was man immer schon tat.

Das sind jedenfalls die Gründe, wieso ich meine letzte "beste Freundin" mit 17 hatte...ich zog weg, man konnte sich nicht mehr so oft treffen, wie bisher und schwupps...ich hab letztens, so 11 Jahre später, durch jemand anderen erfahren, dass sie seit 6 Jahren in Japan lebt und dieses Jahr heiratet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest kein großes Drama drum machen. Sie bleibt weiterhin deine Freundin, wieso solltest du dich also anders verhalten? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Evemichelle
04.03.2017, 00:01

Weil die Person ihr Verhalten extrem verändert hat und das sehr negativ

0

DAS ist der Grund wieso ich keinen meiner Freunde als besten Freund Bezeichne am Schluss gibts da immer Probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?