Von Bett zu Hochbett (Frage wegen Unterbau)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am stabilsten ohne handwerklichen Aufwand wären wohl Europaletten

80cm ist ja nicht gerade das, was man unter "Hochbett" normalerweise versteht :-)

Aber seis drum. Die Frage ist, ob das Bett an der Wand steht bzw. in einem Eck -> da kannst du die eine bzw. 2 Seiten mit einer kräftigen in die Wand geschraubten Holzlatte befestigen und benötigst dann nur noch 2 bzw. 1 Stützpfeiler für das freie Eck -> hier einfach eine mind. 4x4cm dicke Holzlatte nehmen. Dass der nicht seitlich verrutschen kann, ist klar -> hier kommt es auch wieder stark drauf an, wie dein Umfeld aussieht. Vielleicht darfst du ja einen kleinen Metallwinkel mit einer Schraube im Boden verankern, ansonsten musst halt ein wenig mit Querlatten etc. basteln...

backsteine ist mist, nehm gasbetonsteine, die kann man kleben.

oder wie wäre es mit holzbeinen?

ovary 26.06.2013, 11:03

sind die nicht recht schwer? (gem. google ca. 13 kilo pro stein) es kommt auf parkett in der 2ten etage...

leider bin ich handwerklich nicht so begabt, ein holzgestell zu zimmern übersteigt meine fähigkeiten schon um längen... -.- ¨

ausserdem sehen die meisten Hochbetten auf Holzgestellen nicht so stabil aus - ich möchte es zukünftig als sofa nutzen, das heisst, dass gut mal 5 person da raufmüssen :D

0

Was möchtest Du wissen?