Von Aptamil auf andere Babynahrung umsteigen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hättest mal (länger) gestillt - dann hättest du kein Geld für überteuerte und ernährungsphysiologische sowie gesundheitlich minderwertige Nahrung ausgeben müssen.

Wer nicht stillt, muss eben mit den Kosten für Kunstmilch leben.

Sie haben doch überhaupt keine Ahnung warum ich nicht gestillt habe also halten Sie lieber Ihr vorlautes Mundwerk bevor Sie irgendwelche unsinnigen Kommentare abgeben !

1

Du weist nicht was in so etwas noch drinn sein kann. Manche Babynahrung enthält süchtig machende Stoffe. Ich empfehle einfach selbst zu kochen und zu füttern. Wir Erwachsenen würden ja auch nicht jeden Tag Fertiggerichte zu uns nehmen. :)

Die Marke " MAMA " ist die BESTE. Mit grossem Abstand. Damit will ich sagen: Koch die Babynahrung selbst !!!

Wie? Sie soll Muttermilch kochen?

Mit 5 Monaten wäre diese nämlich noch angebracht - und wenn du an Beikost denken solltest: mit 5 Monaten hart an der unteren Grenze meiner Meinung nach. Selbst dann ist (Mutter-)Milch noch nötig.

0

Was möchtest Du wissen?