Von Anfang an manuell oder automatisch fotografieren?

11 Antworten

Die Modi A und S (bei Nikon heißen sie so, bei Canon müssten sie auch so heißen) bzw. P (ganz am Anfang) sind perfekt um die drei Grundlagen Blende, Verschlusszeit und Iso-Automatik kennen zu lernen. Fokus etc. kommt von selber, Autofokus lohnt sich nur bei schnellen Sportmotiven oder wenn der Fotograph getrunken hat. ;)

Was A, S und P (wenn du alles beherscht kannst du auch M, also alles manuell einstellen probieren. Ich würde aber auch dann noch mit A oder S fotografieren, weil man ja entweder Verschlusszeit oder Blende eh nur je nach Helligkeit anpassen muss [außer du willst mit beiden einen Effekt erzielen, also z.B. Bewegungsunschärfe bei Tiefenschärfe. Dann lohnt sich M]) bedeutet solltest du wissen (wenn nicht, dann ergoogle es, ich kann es dir aber auch noch mal erklären wenn du willst).

Die Modi A und S (bei Nikon heißen sie so, bei Canon müssten sie auch so heißen)

Nein, beide Hersteller verfolgen da jeweils eine andere Phliosophie :-)

Nikons Blendenautomatik S (shutter priority) nennt Canon Zeitvorwahl Tv (time value, die Zeitautomatik A (aperture priority) entspricht der Blendenvorwahl "Av" (aperture value).

G imager761

0
@imager761

Gut dass du es ansprichst, ich habe noch nie mit Canon gearbeitet.

0

Blende, aber auch Zeit bestimmen als Gestaltungsmittel entscheiden die Bildaussage.

Durch Blende legst du die Hintergrundschärfe fest, isolierst ein Motiv vor seinem Hintergrund (Foto 1) und lange Verschlußzeiten erzeugen dem Eindruck von Bewegung oder symbolisieren Kraft, Statik (Foto 2).

Wer sich bei jeder Aufnahme bewußt macht, worauf es bei dem Motiv und der gewünschten Bildaussage eigentlich ankommt und danach die Technik zielgerichtet wählt und fotografiert, macht die "besseren" Bilder :-)

Blendenvorwahl mit automatischer Verschlußzeitbildung, bei Canon"Av" (Aperture Value) genannt oder eben Zeitvorwahl "Tv" (Time Value), bei der die Blende dazu passend gebildet wird, sollten daher deine bevorzugten Halbautomatikprogramme der Belichtungseinstellung werden - von Anfang an.

Die Schärfe solltestr du allerdings erst und nur dann manuell einstellen, wenn es bei Makroaufnahmen auf jedem Millimeter ankommt oder bei schwachem Bekleuchtungskontrast die Schärfe nich automatisch gebildet werden kann (Foto 3).

Viel Erfolg -O

G imager761

Foto 1 - (Fotografie, Spiegelreflex) Foto 2 - (Fotografie, Spiegelreflex) Foto 3 - (Fotografie, Spiegelreflex)

Was möchtest Du wissen?