Von analog -> IP umstellen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Oft wird ein neuer Router benötigt, der IP tauglich ist, der Splitter fällt weg das analoge Telefon kann weiter genutzt werden. Der Router muss immer eingeschaltet bleiben, ohne Stromversorgung kann auch nicht Telefoniert werden.

asdundab 26.03.2016, 18:39

Die FB 7490 ist IP-fähig!

0

Den Router direkt mittels signaturkabel ( TAE -> RJ45) auf TAE und in die DSL Buchse. Das Gerät scheint kompatibel zu sein.

Vielleicht hat der Techniker bei der Schaltung auch ein Problem gehabt. Normalerweise wird noch eine abschlussmessung bei Kunde vor Ort gemacht. Aber es kann sein dass er das über das Messsystem gemacht hat.

Bei dem Y-Kabel tausche mal die Anschlüsse durch. Statt dem schwarzen mal das graue Kabel in die TAE Dose.

Deine Fritz!Box ist an der 1. TAE angeschlossen?

Resette die Fritz!Box und gebe die Zugangsdaten neu ein. Dann sollte es gehen.

Ist die Box denn ip-tauglich?
Dann musst du die Box direkt, also ohne Splitter etc, an die Telefondose anschließen.

Noah8 20.03.2016, 10:43

Ja ist sie es ist ja die neueste... Und wie ich oben geschrieben habe hatte ich das schon versucht... Aber danke

0
JollySwgm 20.03.2016, 10:48

Mir kommt das mit dem Y-Kabel seltsam vor.

Du musst eigentlich nur die Telefondose direkt mit der Fritzbox verbinden. Theoretisch sollte sie sich komplett selbstständig konfigurieren.

Hast du denn schon von der Telekom eine Nachricht bekommen, das dein Anschluss umgestellt ist? Ich habe erst einen Anruf bekommen, das die anfangen mit umstellen und ca eine Stunde später eine SMS das die Umstellung durchgeführt wurde.

0

Was möchtest Du wissen?