von 24 std auf 8 ohne Absprache gesetzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest das mal näher erklären.

Wenn Ihr um einen Haustarifvertrag "kämpft" muss doch eine Gewerkschaft involviert sein die mit dem AG den Haustarifvertrag schließt. Ist dieser schon geschlossen und der AG hält sich jetzt nicht daran? Warum ist der Betriebsrat mit dem AG vor Gericht?

Was hat ein Haustarifvertrag mit der einseitigen Veränderung der Schichten und Stunden zu tun? Da ist doch der Betriebsrat in der Mitbestimmung. Hat dieser den geänderten Schichten zugestimmt?

Sorry, so ganz blicke ich momentan noch nicht durch.

Welche Stundenzahl steht im Arbeitsvertrag? Wie viele Stunden lässt der AG arbeiten? Einseitig kann ein AG im Übrigen arbeitsvertragliche Vereinbarungen nicht ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gundi179
20.07.2016, 08:36

Unser Ag will keinen Tarifvertrag machen weil er denn mehr zahlen muß  zu meinem Arbeitsvertrag wurde ein Zusatzerklärungvertrag  gemacht das wir 24 Stunden aber nicht länger als 54 stundenwoche arbeiten und 150 euro Zusatzvergütung bekommen es steht nicht in diesem Zusatzvertrag das er zur jeder Zeit wieder rufen werden kann 

0

Da Du vermutlich aus Österreich kommst und ich nur in Deutschland Betriebsratserfahrung habe, sollte sich zunächst der Betriebsrat an die Arbeiterkammer wenden, die leisten doch gerade für Arbeitnehmervertretungen entsprechende Unterstützung.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit müssen auch in Österreich solche Änderungen mit dem Betriebsrat abgekaspert werden, der sich hoffentlich auch selbst beim ÖGB/Vida Unterstützung organisiert.

http://www.vida.at/cms/S03/S03\_3.1.7/service/br-arbeit/br-portal-betriebsraete-at


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben vor 4 Jahren einen Zusatzvertrag unterschrieben das wir 24 std in der Rettung arbeiten

...

die Frage ist doch was steht in dem Vetrag genau drin ... gibt der Vertrag ein "Recht auf 24 Stunden" - das ist vermutlich nicht so -- die Zusatzvereinbarung regelt wahrscheinlich nur was passiert, wenn man 24  Stunden arbeitet .... der Arbeitgeber kann aber trotzdem die Arbeitzeit ändern (bis zum eigentlich gesetzlich zulässigen Höchstmaß) ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich nicht aber was steht den in dem. Zusatz genau drin ? Ist das nur eine kann Oder eine.muss Bestimmung ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gundi179
20.07.2016, 08:42

Ich mußte eine Bereitschaftserklärung für 24 std Dienst unterschreiben und das wurde dann eine Dienstanweisung zu dem Arbeitsvertrag

0

Was möchtest Du wissen?