VomexA Dragees oder Saft gegen Reisekrankheit ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wieder viel zu wenig brauchbare Informationen. Wie alt bist Du, wie lange wirst Du am Reiseziel bleiben? Vomex macht müde. Eine Möglichkeit sind Resiekaugummis, die lassen sich exakt dosieren, je nachdem, wie intensiv man drauf rumkaut.

Belton94 21.10.2012, 18:14

Ich bin 17 , wiege 90 kg , nein ich bin nicht fett , trainiere nur ziemlich viel , am reiseziel bleib ich 5 tage

0
Elchilein 21.10.2012, 18:19
@Belton94

Ja, dann kannst Du Vomex nehmen. Aber die Reisekaugummis sind echt praktischer, denn da kannst Du exakt so drauf kauen, daß Du die exakt erforderliche Wirkstoffmende hast, nicht zuviel und nicht zu wenig. Wenn Dir flau wird, dann kaust Du einfach ein paarmal, und dann schiebst Du das Kaugummi wieder in die Backentasche. Dadurch kann man auch das Problem mit der Müdigkeit in Grenzen halten.

Eine andere Möglichkeit, allerdings nicht jedermanns Geschmack, ist Ingwer. Macht nicht müde und hilft gut, schmeckt aber etwas scharf.

0
Elchilein 21.10.2012, 18:46
@Belton94

Na, dann stellt sich die Frage ja eigentlich gar nicht. Nimm es einfach in der vorgeschriebenen Dosis, und wenn Dir nach einigen Stunden flau wird, nimmste eben nochmal die vorgeschriebene Dosis. Ob nun Saft oder Dragees, ist letztlich egal. Dragees sind bequemer, Saft läßt sich etwas exakter dosieren.

0

Saft wirk schneller. Da die Wirkung nach 4 - 6 Stunden nachlässt würde ich alle 6 - 8 Stunden eine weitere Tablette empfehlen. Aber Vomex A macht müde. Eine Überdosierung sehe ich über 4 Tabletten, diese Dosis ist aber noch nicht lebensgefährlich.

Hallo Belton,

von einer "leichten Überdosis" muss ich Dir dringend abraten !!

Vomex A ist ein sogenanntes Antiemetikum (Mittel gegen Erbrechen bzw. Übelkeit) und ein Antivertiginosum (Mittel gegen Schwindel) mit dem Wirkstoff "Dimenhydrinat".

Eine Überdosis kann lebensgefährlich sein !!!

Da Du von einer leichten Überdosis sprichst, wie z.B. 20 ml statt 15 ml Sirup, will ich die Pferde nicht scheu machen. Aber die vorgeschriebenen Dosen haben schon ihre Berechtigung. Stets gilt: "Viel hilft nicht viel."

Eine stark missbräuchliche Anwendung kann lebensbrdrohlich sein.

Anzeichen für eine Überdosis sind starke Bewusstseinseintrübungen, sehr starke Schläfrigkeit bis hin zum Bewusstseinsverlust. Außerdem können unter anderem Symptome wie (bei starker Überdosierung) Tachykardie (beschleunigter Herzschlag (ab 100 Schlägen pro Minute)), Fieber, Erregungszustände, Krämpfe, Wahnvorstellungen bis hin zum Atemstillstand auftreten.

Wäre ich Du, würde ich mich an die maximale Einzeldosis halten, damit nichts passiert. Das Medikament wirkt in der vorgeschriebenen Dosis durchaus ausreichend.

Mfg

Nimm Retardkapseln für die lange Strecke ohne Pause, wenn es das gibt und Superpepp Reisekaugummis zum Nachdosieren, die kaugummis wirkne rasch und nicht so lange, damit kannst du gut einstellen wieviel Du brauchst, der Wirkstoff ist der Gleiche . Ingwertee als Getränk hift auch ganz gut. Saft ist nur für die, die keine Kapseln schlucken können. Setzt Dich ganz nach vorne und guck vorne aus dem Fenster, das hilft auch gut. Ingwertabletten heissen Zintona.

Überdosis nennt man im allgemeinen eine Menge, die für den eigentlichen Zweck zu groß ist.

Das bringt also gar nichts.

Belton94 21.10.2012, 19:00

Bitte auch auf die Grundsatzfrage antworten

0

Was möchtest Du wissen?