Vom Vegetarier zum Veganer... aber wie?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo HappyVeggie,

Am einfachsten wird es sein, mit veganeh Rezepten zu kochen (dieses Buch hier gefällt mir sehr gut: http://www.amazon.de/How-All-Vegan-Irresistible-Animal-Free/dp/1551522535/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1364121985&sr=8-2), denn da kommt erst gar nichts drin vor, was man ersetzen müsste.

Natürlich gibt es auch viele vegane Rezeptseiten im Internet, hier habe ich mal einige aufgelistet: http://www.gutefrage.net/frage/was-darf-man-als-veganer-noch-essen#answer76966315

2
@Salamander68

Denoch wirst Du eine Reihe vegetarischer Rezepte haben, die Du nun abwandeln möchtest. Um Eier zu ersetzen, hast Du vielfältige Möglichkeiten, hier bin ich genauer darauf eingegangen: http://www.gutefrage.net/frage/ist-es-sehr-schwer-vegan-zu-leben

Joghurt kanst Du durch Sojajoghurt ersetzen, den gibt es in vielen verschiedenen Geschmackssorten, Natur-Soja-Joghurt haben auch einige Supermärkte, Varianten mit Früchten findest Du vor allem in Bioläden in der Kühltheke.

2
@Salamander68

Um Milch zu ersetzen stehen Dir Soja-, Mandel-, Hafer-, Reis- oder Dinkel"milch" zur Verfügung. Schmecken alle leicht unterschiedich, auch Sojamilch schmeckt nicht immer identisch, also mal verschiedene Hersteller durchprobieren.

Dieser Artikel stellt die unterschiedlichen Milchalternativen genauer vor: http://suite101.de/article/milchersatz-fuer-veganer-und-menschen-mit-laktoseintoleranz-a132664#axzz2LZbKByjl

Übrigens kannst Du Pflanzenmilch auch selbst herstellen, ist gar nicht so schwierig (ebenso auch Sojajoghurt).

Genau wie Kuhmilch schmeckt aber nur Kuhmilch, das sollte auch klar sein. Anfangs wirst Du den für Dich ungewohnten Geschmack vermutlich immer mit Kuhmilch vergleichen, dass lässt dann mit der Zeit aber nach.

2
@Salamander68

Tätteräta: veganer Käse! https://www.alles-vegetarisch.de/Aufschnitt-_&_Streukaese,cat-182

Bitte beachen: veganer Käse hält nicht immer, was er er geschmacklich verspricht. Daher ist es praktisch, dass man auf der Seite von alles-vegtarisch.de über die Produktbewertungen und -Kommentare auf die Erfahrungen anderer Kunden zurückgreifen kann.

2

Hallo, ich hatte es auch lange wegen Käse nicht geschafft, vegan zu werden. Nun habe ich es geschafft, bin seit ein paar Monaten vegan, und es war viel einfacher als gedacht. Man kann veganen Käse bestellen, z.B. der No-Muh Rezent schmeckt wirklich fast wie schweizer Käse, so Art Frischkäse auf Sojabasis gibt es in Bioläden oder stellt man selber durch Sojayoghurt (z.B. Sojade) her. Jedenfalls gibt es viele Produkte und Rezepte, die man ausprobieren kann. Dadurch ist man erstmal beschäftigt, und irgendwann ist dann die Gier nach echtem Käse auch weg. So erging es jedenfalls mir.

Käse habe ich bis vor 3 Monaten auch gerne gegessen.

Jetzt vermisse ich ihn nicht mehr. Wenn ich "käsiges" für mein Essen brauche, kaufe ich mir das entsprechende Produkt. Schau dir doch mal das Angebot veganer Onlineshops an oder lasse dich (falls in deiner Nähe) in einem veganen "Supermarkt" beraten.

Mein "Trick" bei der Sache ist weniger der "ethische Bereich", sondern vielmehr meine eigene Gesundheit.

Ich werde kaum zum 100 %-Veganer werden - denn mein Kopf ist voll mit anderen Dingen als die Frage zu klären aus was manche Dinge gemacht sind. Deswegen bezeichne ich mich auch nicht als Veganer, sondern als einen Mensch, der sich vegan ernährt.

Was möchtest Du wissen?