Vom Stromliefervertrag zurücktreten

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Im Allgemeinen hast du bei allen Geschäften, die du über das Internet abschließt, ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Es müsste auch in dem Fall gelten. Um sicher zu gehen, kannst du dich an die Verbraucherzentrale deines Bundeslandes wenden. Findest du über http://www.verbraucherzentrale.de/

Außerdem kannst du dich auf einen Irrtum berufen, der dir beim Vertragsabschluss unterlaufen ist. Der Irrtum bezieht sich bei dir auf die Zahlungsmodalitäten, dir war nicht bewusst, dass alles auf Vorkasse zu zahlen ist. Einen Irrtum musst du als Widerrufsgrund geltend machen, sobald er dir bewusst wird.

Du musst jetzt umgehend, also sofort, an den Versorger schreiben und deinen Vertrag schriftlich (nicht per Mail und wenn du sicher gehen willst per Einschreiben) mit Verweis auf die beiden Gründe kündigen.

Grundsätzlich rate ich dir ab davon, Strom gegen Vorkasse zu kaufen. Die Kunden von Teldafax haben das auch gemacht und gucken jetzt in die Steckdose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und dieses 14 Tage Widerrufsrecht bei egal welchem vertrag ist ja auch nur ein Märchen soweit ich weiss

Die sind kein Märchen - man muß nur gucken, wann sie gelten. Bei im Internet geschlossenen Verträgen gilt genau diese Widerrufsfrist. Wenn Du auf diese Frist nicht aufmerksam gemacht wurdest, ist sie womöglich sogar noch länger. Aber die 14 Tage reichen in Deinem Fall ja.

Du schickst den Widerruf aber am besten per Einwurfeinschreiben. Es gilt das Absendedatum - aber schick's ruhig eher. Wenn Du reinschreibst "widerrufe ich den am 15.06. per Internet geschlossenen Vertrag", ist die Sache klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Millencolinxx
22.06.2011, 10:50

Oh man, ich hab so viel davon gelesen und hab im Endeffekt gedacht: Solange es nicht in den AGBs steht geht das auch nicht. Weiss jemand zufällig den passenden § dazu? Finde nix festgeschriebenes.. Danke schonmal!

0

anjanni hat ja schon alles Relevante gesagt. Was ich noch hinzufügen möchte: Wenn Du Dir einen neuen Anbieter suchst, würde ich keinen Anbieter mit Vorauszahlungen nehmen - wenn die Pleite gehen, siehe Teldafax, sieht Du das Geld nie wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

14-tage-widerruf ist gesetzlich vorgeschrieben...hab ich auch erst vor kurzem genutzt.....und wenn du nichts unterschrieben hast, ist der vertrag sowieso nicht rechtsgültig....darauf vertraue.....Aber mach erstmal ein fristlose Kündigung ohne Angaben warum......Du solltest mal die AGBs lesen bevor du Verträge abschließt (bin aber auch nicht besser)...besonders im Internet versucht man uns reinzulegen....

achso. Widerruf schiriftlich per Einschreiben absenden...damit bist du auf der sicheren Seite

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Antwortenden haben Recht, das ohne auf Detail´s eingehen zu wollen. Du kannst Dir selbst helfen indem Du den Widerruf per E+R , möglichst sofort loslässt und der Dinge harrst welche da wer auf Dich zukommen lassen will.

Ich werde mich anschliessend an das DH verteilen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Den Vertrag widerrufen noch ist es Zeit,die 14 Tage sind nicht rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich konnte zurücktreten....Habs aber im Laden abgeschlossen....Hab schriftl.innerhalb der 14Tage widerrufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso solltest Du nicht widerrufen dürfen???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?