Vom Single-Dasein zu Frau mit Kindern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist eine schwere Situation und ich habe eigentlich nicht wirklich Ahnung davon, kann dir nur nach Gefühl einen Rat geben. Interessiere dich ernsthaft für die Kinder, ihre Hobbys und Interessen und Vorlieben. Unternehmt etwas gemeinsam und so lernst du sie kennen. Sei nett zu ihnen, ohne dich einschleimen zu wollen. Und akzeptiere auch, wenn sie dich nicht von einem Tag auf den anderen als Teil der Familie sehen. Es ist eine Umstellung für sie, die Zeit braucht. Gib ihnen diese und setze sie nicht unter Druck. Dränge dich nicht auf, aber sei da, wenn sie von selbst zu dir kommen. Dann werdet ihr Vertrauen aufbauen. Viel Glück und alles Liebe!

Danke für die schönen Worte! Das klingt sehr einfühlsam und ich konnte es mir schon bildlich vorstellen. Das hat mir schon geholfen einen Ansatz zu finden. Das könnte wirklich eine Gefahr sein, dass man versucht zu schnell ein tolles Verhältnis haben zu wollen und dann denkt, es klappt nicht, wenn es nicht gleich harmoniert. Danke, ich konnte sehr viel damit anfangen.

0
@taron422

Freut mich, dass dir mein Tipp geholfen hat, musste lächeln über den Dank. Wie gesagt, habe keinerlei Erfahrung mit derlei Situationen und werde ich wohl auch nie haben. Der Rat kam einfach so aus Herz und Bauch, wie ich es angestellt hätte, wenn ich es machen müsste. Halt so nach Instinkt ;) Bin zwar auch erst 16, aber fühl mich eigentlich nicht so ;)

0
@Catlady96

PS: Darf man erfahren wie sich die Sache entwickelt und ob's klappt? Jetzt bin ich nämlich neugierig :)

0
@Catlady96

Ich dachte, du bist viel älter :) Ich war verblüfft. Hoffentlich wirst du einmal Kinder haben. Sie werden es bestimmt gut bei dir haben :) Ich schreibe dir eine PN, wenn es etwas Neues gibt, wenn du magst. Würde mich freuen.

0

Du planst hier den zweiten Schritt vor dem ersten. So wie ich das lese siehst du dir Frau außer an den Infusionsterminen nicht. Du hast dich total in sie verliebt und hast das Gefühl, dass von ihrer Seite was zurückkommt. Vielleicht ist sie aber auch nur einfach sehr freundlich und du siehst alles mit der rosaroten Brille. Vor allem das sie dir jetzt von Mann und Kindern erzählt ist für mich ein Hinweis, dass sie dir durch die Blume sagen will, dass da nichst weiter geht. Natürlich könnte ich ich auch irren, aber bevor du planst wie du zu den Kindern in Kontakt kommst, plane doch bitter erst mal ein erstes Date mit ihr. Das mit den Kindern würde ich wenns so weit kommt mit ihr besprechen. Sie kennt sie nämlich am besten und kann dir Tipps geben wie du sie gut kennen lernen kannst.

Oje nein, ein Missverständnis. Also sie hat mir eindeutige Signale gegeben, auch körperlich. Ich möchte es jetzt nicht so genau erzählen, aber ich kann es mir nicht einbilden. Um Gottes Willen. Aber ich kann verstehen, dass man es von dem kurzen Text so auffassen konnte. ICH habe sie nach Kindern gefragt. Aber der Tipp einfach vorher mal sie zu fragen, bevor wir uns treffen, ist gut. Ich bin so aufgeregt, dass ich auf die einfachsten Dinge nicht komme :) Dankeschön.

0

Du denkst viel zu früh über noch sehr weit entfernte Aspekte nach. Völlig unabhängig davon wie verliebt ihr beiden evtl. derzeit seid, für ihre Kinder bist du ein fremder Eindringling der ihre in ihren Augen möglicherweise noch heile Welt bedroht. Liebe ist keine Viruserkrankung die automatisch auch das Umfeld mit befällt. Daher ist es unter Umständen gar keine gute Idee direkt nach der Scheidung oder gar schon während des Trennungsjahrs mit Mutter und Kindern zusammen zu ziehen. Also erst mal ruhig mit den jungen Pferden, du kannst Sympathie und Interesse zeigen, das reicht für den Anfang, ihre Kinder haben schon einen Vater und die meisten Menschen wechseln ihre Väter nicht mal eben so nur weil die Mutter ihren Partner wechseln möchte.

Äh, was? Ist das jetzt ein Witz? Wenn sie für dich ihren Mann verlässt, dann sagt sie dir das nicht durch die Blume! Krankenschwester ist ein Beruf, der viel Talent im Umgang mit Menschen erfordert, und da muss man halt nett sein und mit den Leuten smalltalken. Denk jedenfalls nochmal gründlich darüber nach, ob das wirklich so ist, wie du meinst, oder ob du dir das einbildest. Jemanden einmal in der Woche zu sehen klingt auch nicht nach einer innigen Beziehung, nebenbei bemerkt. Und wenn sie ihren Mann verlässt, dann geht ein Stück ihrer Familie kaputt, das man nicht so einfach reparieren kann. Natürlich wird sie ihren Mann NICHT verlassen, außer sie ist extrem unglücklich!!!!! Im Zweifelsfall musst du mit ihr drüber reden!

Das Kind und du, ihr findet einen eigenen Weg zueinander. Denk auch nicht drüber nach was du tun müsstest. Sei einfach wie du bist und gut ist.

Was möchtest Du wissen?