Vom Rauchen Bronchien zu?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke, es wäre für Dich wichtig den Arzt zu fragen, der Dir das
Asthmaspray verordnet hat. Dahinter können verschiedene Erkrankungen stecken, wie z. B. eine chronische Bronchitis oder Asthma oder etwas anderes. Gute Besserung.

Das bedeutet, dass es wohl eher auf eine COPD hinausläuft...

jsspkm 24.07.2017, 21:38

Klingt wirklich danach, wo ich mir das durchlese. Vor allem meine verlängerte Ausatmung, die ich eigentlich eher mit meinem Opiatmedikament in Verbindung gebracht hab, weil das ja die Atmung auch etwas verlangsamt. Das ist ja mieß, ich hoffe ich hab das nicht wirklich...

0
BEAFEE 24.07.2017, 21:40
@jsspkm

Warst Du schon bei einem Pneumologen ? Der kann feststellen, ob es sich um eine beginnende COPD handelt.

Am besten natürlich mit dem Rauchen aufhören...

5
jsspkm 24.07.2017, 21:54
@BEAFEE

Nein, war ich noch nicht. Was mir auch irgendwie zu denken gibt, ist das ich vor vor 3 Jahren, wie auf der Seite geschrieben, heftige Lungenprobleme hatte, übern Winter, vielleicht eine Lungenentzündung und hab dabei trotzdem weitergeraucht, zwar weniger, aber das hätte ich nicht tun sollen, hab heute noch deswegen ein sch.... Gefühl in Rachen und runterwärts. Nur wenn ich zum Dok gehe, dan hab ch schon wieder Angst, das er mir irgendeine Hiobsbotschaft unterjubelt und ich hab schon andere körperliche Probleme, ich jammer dir aber grad die Ohren voll, sorry 

0
BEAFEE 24.07.2017, 21:58
@jsspkm

Jammere ruhig, dafür sind wir alle doch auf GF, damit wir anderen auch mal zuhören...

Lass Dir wirklich einen Termin geben...früh genug erkannt, ist alles gut behandelbar !

5

Was möchtest Du wissen?