Vom Pferd gefallen - Rückenschmerzen?

8 Antworten

Also ich würde ziemlich bald zu einem fähigen Arzt gehen, grad wenn die Schmerzen wie bei dir bereits ausstrahlen. Mit Rücken- und Lendenschmerzen nach einem saftigen Sturz ist nicht zu spaßen und vieles erkennt man einfach nicht. Ob das nun dem AG passt oder nicht, verletzt ist verletzt und wenn´s eben sein muss, bist eben krank.

Krankheiten gibt´s viele. Gesundheit nur eine.

Mhm... das ist immer ganz schwer abzuschätzen. Ich bin die letzte, die wegen jedem kleinen Kratzer zum Arzt rennt, nach einem Sturz, ich habe 2 Tage auf mich einreden lassen müssen, um mit gebrochenen Wirbeln ins Krankenhaus zu gehen. Da wurde mir dann am Ende auch bewusst, manchmal sollte man doch hingehen. :-D

Das hört sich für mich nach einem Schleudertrauma an. Könnte auch eine schöne Zwerchfellprellung sein. Wahrscheinlich auch eine Stauchung/Prellung im Steiß. Ich würde sagen, geh zum Arzt, lass dich durchchecken und gut ist. :-)

Ich habe es auch auf die harte Tour gelernt, die Gesundheit ist in manchen Fällen doch einfach wichtiger :-P

Auch ich denke, du solltest zum Arzt gehen. Der Helm verhindert nicht unbedingt eine Gehirnerschütterung- und wenn Du Dich mit einer solchen nicht schonst, können jahrelang andauernde Kopfschmerzen die Folge sein. Wobei die Genickstarre eher an ein Schleudertrauma denken läßt. Und mit Deiner Wirbelsäule stimmt ja offensichtlich etwas nicht. Vielleicht ist nur was blockiert, aber selbst das wird immer schwerer behandelbar, je länger  es sich festsetzt. Es könnte aber sogar  auch etwas gravierenderes sein; das sollte man jeenfalls besser abklären.

Und ich vermute mal, du gehörst auf alle Fälle  ein paar Tage aus dem Verkehr gezogen. Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?