Vom Pech verfolgt - Schwanger?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Spermien überleben im weiblichen Körper bis zu 5 Tage und können im Eileiter auf ein Ei warten. Eine Eizelle ist maximal 24 Stunden befruchtungsfähig.

Die fruchtbare Zeit erstreckt sich demnach von 5 Tage vor bis einen Tag nach dem Eisprung. Nur in dieser Zeit kann eine Frau schwanger werden.

Etwa 12 bis (hormonell bedingt maximal) 16 Tage - also durchschnittlich 14 Tage nach dem Eisprung setzt die Periode ein.

Die Zeit bis zum Eisprung kann jedoch unterschiedlich lang sein. Also entstehen größere Zyklusunregelmäßigkeiten immer in der ersten Phase vor dem Eisprung.

Wenn deine Freundin einen sehr regelmäßigen Zyklus hat, lässt sich der Eisprung und die fruchtbare Phase zumindest eingrenzen.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Obscurial
23.02.2017, 10:45

Ihre Periode der eher unregelmäßig.. Mal Anfang des Monats, mal in D Mitte und einmal hatte sie es am Ende des Monats.. 

0

So, hier kannst Du erst mal nachlesen, ab wann man eine Schwangerschaft feststellen kann:

http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/wann-wie-wo-schwangerschaftstest-wo-bleibt-der-strich

Ansonsten: Cool down!

Hysterisch zu werden, nützt überhaupt nichts und es ändert vor allem nichts, es macht die Dinge nur noch schwerer.

Warte ab und sei nett zu Deiner Freundin - im Zweifelsfall kriegt sie nämlich ein Kind und nicht Du. Erstmal muss das aber überhaupt mal festgestellt werden und dann ist noch jede Menge Zeit, um Entscheidungen zu treffen - und zwar in Ruhe.

Versuch Dir mal klar zu machen, worüber Du Dich jetzt eigentlich so aufregst?

Darüber, dass Du nicht jetzt sofort weißt, was Sache ist und wie es ggf weitergeht? So ist nun mal das Leben - jetzt gleich und sofort geht nicht immer.

Lass die Dinge in Ruhe auf Dich zukommen; Deine Freundin ist kein Kleinkind, sie wird sich schon darum kümmern festzustellen, ob sie tatsächlich schwanger ist oder nicht - und wenn es wirklich so sein sollte, werdet ihr weitersehen.

Im Zweifelsfall, kommt eben ein neuer kleiner Mensch zur Welt, auch das ist kein Weltuntergang, auch wenn Du das jetzt glaubst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Obscurial
23.02.2017, 10:54

Wenn man aber weiß, dass die Lage sich aber auch nicht in 9 Monate bessert, dann ist das leider schon ein Weltuntergang... Das passt einfach überhaupt nicht und macht unsere Probleme nur noch schlimmer :( klar wollten wir mal Kinder irgendwann... Aber nicht, wenn die Situation es nicht zu lässt.. Was soll man dem Kind bieten, wenn man nicht mal die Zeit hat sich um es zu kümmern... Das hat kein Kind der welt verdient und das lässt unsere Probleme nur noch mehr anschwellen weil wir sowas nicht übers Herz bekommen... 

0

Hallo,

versuch erstmal ein wenig ruhiger zu bleiben, auch wenn das leichter gesagt als getan ist. Panik bringt weder dir, noch deiner Freundin was. Frag sie nochmal wie regelmäßig ihr Zyklus ist. Du hast zwar in Bezug auf eine andere Antwort geschrieben, dass sie ihre Tage manchmal am Anfang eines Monats, manchmal in der Mitte und manchmal am Ende hat, das heißt aber nicht automatisch, dass sie einen unregelmäßigen Zyklus hat. Wenn er sehr kurz oder sehr lang ist, verschiebt sich der Zeitpunkt im Verhältnis zu den Kalendermonaten ganz automatisch. Falls sie doch einen regelmäßigen Zyklus hat, könntet ihr ja schonmal etwa abschätzen, ob euer GV in die fruchtbare Zeit fällt.

Sollte das der Fall sein, ist definitiv die Pille danach sinnvoll, wenn ihr kein Kind möchtet. Weißt du warum sie die ablehnt?

Ein Schwangerschaftstest ist frühstens 2, besser 3 Wochen nach dem GV sinnvoll und aussagekräftig.

Die Blutung deiner Freundin kann definitiv nicht als Zeichen einer Schwangerschaft gewertet werden. Dafür ist es zu früh, da das Ei, sollte es befruchtet sein, momentan noch garnicht in der Gebärmutterschleimhaut eingenistet ist. Bevor das nicht geschehen ist, können noch keine Symptome auftreten.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Obscurial,

dass das Kondom bei euch abgerutscht ist, ist natürlich ärgerlich, aber dies kann passieren. Also mache dir nicht noch weiter Vorwürfe. Wichtig ist viel mehr, dass ihr nun schnell handelt und eine Möglichkeit findet, dem Risiko zu begegnen. Denn die Verantwortung tragt ihr in jedem Falle gemeinsam. Redet also nochmal zusammen und sucht nicht den Schuldigen, sondern kümmert euch um eine Lösung.

Du sagst, dass deine Freundin völlig dagegen ist, die Pille Danach zu nehmen. Es ist natürlich schwer, zu beurteilen, warum sie dagegen ist, aber hier könnt ihr euch über die Pille Danach informieren, z.B. https://pille-danach.de/wirkung
Mittlerweile ist die Pille Danach gut verträglich – es gibt sie, speziell für
die Notfallverhütung entwickelt. Informationen über mögliche Nebenwirkungen
oder Risiken findet ihr hier https://pille-danach.de/nachteile

Teile die Links es am besten mit deiner Freundin. Ihr könnt sie ja als Basis für das gemeinsame Gespräch nutzen. Die Pille Danach gibt es in der Apotheke. Ihr bzw. deine Freundin muss nicht zum Frauenarzt. Stehe deiner Freundin zur Seite – es ist keine einfache Situation. Sage ihr einfach, dass du sie liebst und egal wie sie sich entscheidet immer da bist. Die Pille Danach aber eine gute Lösung ist und eine Beratung in der Apotheke „noch nichts kostet“.

Deine Freundin hatte heute früh etwas geblutet. Für Anzeichen einer Schwangerschaft wäre es einen Tag nach dem Geschlechtsverkehr
definitiv zu früh, denn eine befruchtete Eizelle würde ca. 5 Tage brauchen, um
sich in die Gebärmutterschleimhaut einzunisten. Je nachdem in welcher Phase des Zyklus sie ist, könnte es sich um ihre Periode oder aber auch um
Zwischenblutungen handeln. Ein Schwangerschaftstest wäre aussagekräftig ca. 2-3 Wochen (je nach Test) nach dem Sex. Die Pille Danach sollte so schnell wie möglich für die bestmögliche Wirksamkeit eingenommen werden

Ich hoffe, es geht dann alles gut.

Viele Grüße, Lisa vom Team der Pille Danach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmmh habt ihr denn nicht vorher mal "was wäre wenn" besprochen ? Zum Einen gibts keine 100%ige Verhütung und zum Anderen können Missgeschicke wie bei euch passieren. Wenn sie jetzt nicht schwanger ist, wie willst du das in Zukunft deichseln ? Das sie nicht bereit ist die Pille danach zu nehmen hast du ja jetzt gesehen. Das ihr dazu in einer nicht optimalen Lage für ein Kind seid , zeigt zudem ihre Unvernunft ? Die Frage sollte also für dich lauten "Was machst du in Zukunft?" .......oder bist du so von überzeugt, das sowas mit dem Kondom niemals mehr passiert ? Tja und das mit der Schwangerschaft wird sich in den nächsten Wochen zeigen.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht Vater werden willst, solltest du das Kondom richtig anwenden. Wenn es abrutscht, hast du etwas falsch gemacht - entweder die falsche Größe gekauft oder es beim Rausziehen nicht festgehalten.

Nun gut, passiert ist passiert. Ob sie jetzt die "Pille danach" nehmen will oder nicht, entscheidet sie allein.

So bleibt euch nichts, als abzuwarten. Wenn sie ihre Regel bekommt, ist sie nicht schwanger. Wenn die Regel nicht kommt, macht sie einen Test.

Der ist aussagekräftig, wenn die Regel überfällig ist oder seit dem fraglichen Sex mehr als 19 Tage vergangen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du "Glück" und sie ist aktuell gar nicht Empfänglich ;)

Mit dem Rechner könnt ihr herausfinden wann Ihre Fruchtbaren Tage sind: http://www.onmeda.de/selbsttests/eisprungkalender-fruchtbarkeitskalender.html

Währen, kurz Vor und kurz Nach den Tagen ist es sehr unwahrscheinlich das etwas passiert.

Hier findest du mehr Infos wann ihr einen Schwangerschaftstest machen könnt:

http://www.rund-ums-baby.de/schwangerschaft/schwangerschaftstest.htm

Ich würde aber noch mal mit ihr reden und ihr deine Situation erklären wie ernst dir das ganze ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich (weiblich) finde es gut, dass du als Mann dir solche Gedanken über Verhütung und eine mögliche Schwangerschaft machst - im Gegensatz zu deiner Freundin (es ist sonst ja eher so, dass die Männer in diesem Punkt etwas gedankenlos sind).

Für mich klingt das alles so, als wollte sie unbedingt schwanger werden. Um eine Schwangerschaft festzustellen, ist es jetzt noch etwas zu früh und wenn sie die Pille danach strikt verweigert, spielt sie wahrscheinlich auf Zeit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Muhtant
23.02.2017, 10:03

oho...
q.e.d. 

1
Kommentar von Obscurial
23.02.2017, 10:09

Ich bin sogar davon überzeugt, dass sie es nicht möchte... Schließlich hat sie danach still und heimlich geweint im glaube ich hätte das nicht mitbekommen :/ und das sie die Pille nicht danach nimmt, liegt einfach nur daran, dass damals eine ihr nahestehende Person an die Antibabypille verstorben ist und sie christlich eingestellt ist und denkt die Pille danach tötet Leben.. Und sie läßt sich da auch konsequent nicht rein reden... 

0

Was ich nicht verstehe - ist wieso sich soviele jetzt bald aufregen bla bla.

Also wenn Sie davon überzeugt ist, würde ich einfach abwarten und so tun als ob alles gut wäre. Ihr habt immerhin bissl Zeit und wenn Sie ihre Monatsblutungen nicht bekommt- weißt du es und Sie merkt es dann auch

Mach dir keine Sorgen! Es wird alles gut, ich glaube selber nicht, dass Sie jetzt´n Kind haben möchte.

Sie ist vielleicht bissl enttäuscht und will garnicht zum Frauenarzt etc...

Eine Schwangerschaft wird im Frühstadium über die Konzentration des hCG-Wertes (humanes Choriongouadotropin) im Körper festgestellt. Dieses
Hormon wird von gesunden Frauen nur während einer Schwangerschaft
gebildet – und zwar bereits einige Tage nachdem die Eizelle erfolgreich
befruchtet wurde.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Obscurial
23.02.2017, 10:08

Ich bin sogar davon überzeugt, dass sie es nicht möchte... Schließlich hat sie danach still und heimlich geweint im glaube ich hätte das nicht mitbekommen :/ und das sie die Pille nicht danach nimmt, liegt einfach nur daran, dass damals eine ihr nahestehende Person an die Antibabypille verstorben ist und sie christlich eingestellt ist und denkt die Pille danach tötet Leben.. Und sie läßt sich da auch konsequent nicht rein reden... 

0

Immer wieder faszinierend, dass die Leute rumvögeln und keine Ahnung haben...

"Auswischen" *facepalm*

Die Wahrscheinlichkeit das deine Freundin schwanger ist, ist zwar da, aber doch recht gering...
Es benötigt mehr als einfach nur Sperma in die Mumu abzusondern, um schwanger zu werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von markusb0815
23.02.2017, 09:58

Wieso haben die keine Ahnung? Sie hat es doch mit Papier ausgewischt. Was soll denn noch passieren ^^

1
Kommentar von Obscurial
23.02.2017, 10:12

Sehr lustig Leute... Das hat sie im Affekt getan, weil wir beide unter Schock standen... Dass sowas nicht hilft wissen wir beide... Mit solchen Kommentare ist mir auch nicht gerade geholfen, wenn man sich über das Schicksal anderer ergötzt... Trotzdem danke, dass ihr euch die Zeit nehmt meinen Beitrag zu lesen.. 

0

Was möchtest Du wissen?