Vom Napf statt von der Flasche

6 Antworten

Hi,

also ein Wassernapf ist Dein kleinstes Problem!!! 2 Weibchen und Käfighaltung ist viel schlimmer und sollte zu allerst geändert werden!!!

Aber ja, ein Wassernapf ist eindeutig die bessere Wahl! Aber am Anfang, wenn sie eine Flasche gewöhnt sind, wird der Napf aber erstmal nicht angenommen. Es kann 1-2 Wochen dauern bis sie daraus trinken... solange hatte es bei meinen gedauert XD Ich habe zwar immer zur Sicherheit eine Flasche im Gehege, aber die wurde ziemlich schnell ignoriert nachdem sie gelernt haben aus dem Napf zu trinken :) Kaninchen trinken einfach lieber so wie es von der Natur aus vorgesehen war, und das ist nicht aus der Flasche XD

Also einfach weiter beides anbieten...

Anstatt davon zu trinken haben sie lieber stroh rein ,
,geschaufelt"!

Also leben Deine beiden immer noch im Käfig!!! Da Du das mittlerweile weißt bist Du mit voller absicht ein Tierquäler - Das geht garnicht!!!! Ein Gehege für 2 Kaninchen MUSS mindestens 4qm groß sein!!!! Bei dauerhafter Haltung im Käfig entwickeln Kaninchen Verhaltensstörungen... das kann zB sein das sie sich aber auch DICH beißen!! Da es 2 Weibchen sind, werden die sich aufgrund dessen und weil sie viel zu wenig Platz haben streiten (vielleicht sogar töten)!!

Also biete ihnen bitte endlich ein Gehege mit mindestens 4qm Platz, stelle die Schale ins Gehege und nicht in den Käfig und dann können die auch kein Streu/ Stroh oder sonstwas da reinschaufeln XD Und da es 2 Weibchen sind, ersetze eines durch ein Männchen! Aber da Du ja beratungsresistent bist, solltest Du sie besser beide abgeben!!!

Alles Wissenswerte über Kaninchen findest Du hier:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
Alles Gute

Biete beides an. Wenn es auch nach längerer Zeit nicht angenommen wird dann kannst du aber auch die Flasche weiter nehmen, ein Napf wäre zwar theoretisch besser, aber wenn sie aus der Flasche trinken und aus dem Napf nicht dann ist das auch ok. :)

Kaninchen trinken in der Regel recht wenig (wenn sie viel Frischfutter bekommen).

Könnte es sein, dass sie so wenig getrunken haben, dass dir nichts aufgefallen ist?

Außer im Sommer sehe ich bei meinen auch selten einen "richtigen" Unterschied im Wasserstand.

Biete ihnen beides an und wechsel das Wasser täglich. (bei warmen Wetter öfters).

Am besten stellst du den Napf irgendwo hin, wo kein Stroh ist. z.B. auf ein Häusschen, wenn dieses groß genug ist.

Mein Napf steht z.B. auf so einem ählichem Haus: http://hasenstall-kaninchenstall-selber-bauen.de/wp-content/uploads/2012/06/51F8HKdhL1L._SL500_AA300_Kleintierhaus.jpg

Da kommen beide ohne Probleme (über andere Häuschen) rauf, aber das Wasser bleibt sauber.

      Warum keine Trinkflaschen?
- das Wasser „fließt“ nur in Tröpfchenform und so kann das Kaninchen nicht wirklich seinen Durst stillen

- Die Haltung die ein Kaninchen beim trinken aus einer Flasche einnehmen muss, entspricht nicht der normalen Körperhaltung und somit kann das Kaninchen sich verschlucken oder schlimmer noch – es kann ersticken

- das „knabbern“ an dem Röhrchen der Trinkflasche ist absolut nicht gut für die Zähne der Kaninchen, diese können dabei splittern

  - in den Trinkflaschen sammeln sich schnell Bakterien, die auch nich Spülmaschine nicht heraus spülen kann.

(kaninchenraum.jimdo.com/kaninchen/haltung-von-kaninchen/keine-trinkflaschen/?)

Was möchtest Du wissen?