Vom Moslem zum Atheisten?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

He, dir passiert das gleiche wie den Christen, die Atheisten werden ... nämlich gar nichts - außer, dass du vlt. eine Zeitlang Angst hast, wenn dir von Kindesbeiden an eingeredet wurde, dass du ohne Glauben an den richtigen Gott in die Hölle kommst...

Tja, wenn das so wäre, dann kämen ohnehin alle Menschen in die Hölle. Alle Christen und Hindus und Juden und Buddhisten und Nichtgläubigen - wenn Allah der richtige ist. Alle Moslems und Hindus und Juden etc, wenn der Christengott der richtige ist. Und alle Moslems und Christen etc., wenn der Judengott der richtige ist ...

wobei dies nun wirklich kompliziert und höchst unfair wäre, denn es ist ja der gleiche Gott: der Gott Abrahams.

Vielleicht ist es aber auch Shiva und dann ist alles gut. Der akzeptiert nämlich alle Andersgläubigen :)

Wenn du zum Atheisten wirst, dann wirst du wohl kaum an ein Leben nach dem Tod mehr glauben (oder du müsstest dir eine Begründung ohne Gott zusammenreimen). Deswegen wirst du dann deiner Meinung nach auch nicht in die Hölle kommen.

Kein Mensch, der je gelebt hat und der derzeit auf der Erde ist, weiß, ob es überhaupt einen Himmel und/oder eine Hölle gibt. Das Himmel- und Höllenreich ist von Menschen ausgedacht, um Moral zu definieren. Diese allerdings variiert von Region zu Region, und je nachdem, in welche Gesellschaft man reingeboren wird, wird einem die Religion, die sich dort gebildet hat, aufoktruiert. Es ist noch niemand wieder lebendig geworden und hat erzählt, wo er nach dem Tod gelandet ist.

Verhalte dich anständig und mit Respekt deinen Mitmenschen und der Natur gegenüber, mehr kannst du nicht tun. Was nach dem Tod kommt, davon müssen wir uns überraschen lassen, Anhänger einer Religion oder Atheist.

Was möchtest Du wissen?