Vom mittleren zum gehobenen Dienst bei der Polizei SH?

3 Antworten

Man muss sich einige Jahre im mittleren Dienst bewähren, gute Leistungen zeigen, befördert werden ....

Wenn intern Stellen für eine Weiterbildung ausgeschrieben werden, bewirbt man sich dafür. Dann macht man intern ein Auswahlverfahren und darf vielleicht studieren.

Gruß S.

Danke für die schnelle Antwort. Weißt du ob das Studium dual mit der Arbeit als Polizist abläuft?

0
@Knutschergay

Das ist bundeslandabhängig.

Meist ist das erste Jahr, von den Praxismodulen abgesehen, theoretisch. Das zweite Jahr beinhaltet zur Hälfte Praktika im Einsatz- und Streifendienst. Das dritte Jahr wieder an der Akademie.

0

Bei entsprechend guten Leistungen und Fähigkeiten besteht ebenfalls die Möglichkeit, in die Laufbahn des gehobenen Polizeivollzugsdienst der Schutz- bzw. Kriminalpolizei aufzusteigen. Dazu kannst du verwaltungsinterne Lehrgänge zur Weiterqualifizierung besuchen umso einen Aufstieg in den nächst höheren Dienst anzustreben. Vorausgesetzt du erfüllst alle Anforderungen und es gibt freie Stellen.

Grundsätzlich ist es aber ratsam, sich gleich für den gD zu bewerben. Ein Aufstieg ist langwierig und kann im schlimmsten Fall nie zustande kommen.

Du Absolvierst ein Studium!!

Während der Ausbildung, den in SH geht das auch mit Fachhochschulreife

0
@Knutschergay

Wenn du kein Abitur hast, dann machst du eine Ausbildung zum mittleren Dienst. Wenn du das erfolgreich abgeschlossen hast kannst du danach dich halt weiterbilden und das Studium machen. Dann bist du im gehobenen Dienst.

0
@Knutschergay

Der gehobene Dienst der Polizei = Studium geht überall auch mit FHR.

Die allgemeine Hochschulreife = Abitur ist nicht erforderlich.

0

Was möchtest Du wissen?