Vom Mädchen zum Jungen umwandeln?

5 Antworten

Du bist 15. Du wirst zur Frau. Du hast viele Ängste, Unsicherheiten und Probleme mit dir selbst. Das geht vermutlich jeder und jedem so in dem Alter. Und du fühlst dich im Körper nicht wohl? Natürlich ist das so. Es verändert sich alles, du wirst erwachsen. Damit umzugehen ist alles andere als leicht.

Das ist ganz normal. Es ist jetzt leicht zu schreiben,d ass du dich akzeptieren sollst, wird schon alles werden. Aber für dich ist es im Moment wirklich schwer. Eine OP ist ohne deine Mutter schon mal gar nicht möglich. Außerdem wirst du diese Phase wirklich irgendwann überwinden und stolz sein, ein Mädhcen zu sein.

Übrigens im Internet steht auch viel Quatsch. Nimm das nicht so ernst, es muss nicht jedes Mädchen mit 7 Jungenklamotten tragen, das zum Jungen werden will..

Versuche dich an Dingen zu erfreuen die dir Spaß machen und mache dir das Leben nicht mit solchen Gedanken schwerer, als es eh schon ist. Ist leicht gesagt, weiß ich, aber versuche es ;-) Du bist du und immer wer anderes sein zu wollen, verhindert nur, dass DU lernst, dass DU etwas Besonderes sein kannst.

Aber ich finde es irgendwie wie soll ich sagen "ekelhaft" brüsten zu bekommen undso 😦 also nicht ekelhaft aber ja halt so in der Art

1

Du kannst dich vom Jungen zum Mädchrn umorperieren.Aber dann bist du trotzdem kein Junge. Sondern einfach ein umoperiertes Mädchen,das Hormone zu sich nimmt.

Und wenn du jetzt schon so unsicher bist? Dann lass es...Vielleicht war es ja nur so eine Art.."Gedanke der dich gefesselt hat."

Man muss schon komplett überzeugt sein um sowas zu wagen. Nicht das man es dann hinterher bereut.

Viele fangen wohl so früh an, weil es eben nicht nur so ein Gedanke ist. Sondern da fühlt sich eine Frau tatsächlich als Mann. Macht das alles nicht weniger seltsam, aber wenn man sich dann wohler fühlt, ist's doch gut für die.

Informiere dich einfach mal genauer...Z.B. Beim Arzt.

Das ist ein großer Eingriff, dabei wird man operativ aber nur total verschnitten und mit Hormonen des anderen Geschlechtes voll gepumpt.

Das Resultat ist dann aber nicht einfach eine Geschlechtsumwandlung, man ist dann eher etwas wie eine Transe. Die Organe sind alle am falschen Platz und es gibt immer einen sichtbaren und fühlbaren Widerspruch zu dem was man eigentlich sein wollte.

Du solltest dein Geschlecht eher fördern und nicht umkehren. Das geht vielleicht mit Östrogenen, wenn du schon fast aussiehst wie ein Junge. Mit 15 ist man aber auch noch in der Pubertät, da wächst sowieso noch alles.

Wie Öffentlich mit Transsexualität umgehen?

Ich bin 12 Jahre. Ein Mädchen will aber ein Junge sein.. Ich fühle mich in meinem Körper nicht wohl das geht schon seit 6 Jahren so.. Ich lebe bei meinen Großeltern.. Ich habe ein gutes Verhältnis zu meiner Mutter.. Ich will gerne als Junge anerkannt werden.. Ich traue mich aber nicht das meiner Mutter oder Großeltern zusagen.. Ich fühle mich auch mehr zu Mädchen hingezogen.. Ich habe auch schon Büste wie kann ich sie mit verstecken, größere Pullover oder gibt es noch was? Ich bin total unglücklich in meinem Körper..

...zur Frage

Hilfe! wie soll ich mich als Tomboy outen?

Mit ist schon seit einer langen Zeit bewusst das ich lieber ein Junge als ein Mädchen sin möchte und kleide, bzw. verhalte mich auch so. Aber ich weiß einfach nicht wie ich es meinen Eltern und meinen Freunden sagen soll. Denn immer wenn ich etwas mehr wie ein Junge aussehe reagiert meine Mutter sehr seltsam und sagt Sachen wie:"Du siehst schon wieder so jungenhaft aus, garnicht schön" und das verletzt mich auch ziemlich.

...zur Frage

transsexuell oder nicht?

Ich frage mich seid ein paar Jahren, ob ich transsexuell bin. Allerdings ist es mir bis heute nicht gelungen, diese Frage zu beantworten ( ich bin jetzt 20) und fühle mich mal 100 prozentig als Mann, mal als Frau ( das ist mein biologisches Geschlecht). Ich kann also nicht einfach zu einem Psychologen gehen und sagen: Ich wollte schon immer lieber ein Junge sein. Andererseits bin ich als Frau manchmal sehr unglücklich und denke, wenn ich in den Spiegel schaue, dass ich das gar nicht bin. Ich wünsche mir dann eine tiefere Stimme und räume mein Zimmer um, damit es "männlicher" aussieht. Außerdem schminke ich mich manchmal so, dass es aussieht, als wenn ich ein paar Bartstoppeln hätte. Auf der anderen Seite bin ich sehr kreativ und meine Eltern sehen mich als typisch weiblich. Ich hasse es aber, als weiblich bezeichnet zu werden. Ich bin auch bei einem Psychologen wegen einer Phobie und der weiß auch nicht, was es mit meiner Geschlechtsidentität auf sich hat. Ich würde mich über Antworten freuen, von Leuten die mein Problem kennen oder mir Tipps geben können.

...zur Frage

Mädchen kleidet sich wie Junge an

Heej leute :) Ich wollte mal eure meinung dazu hören ! Eine freundin von mir ist 15 und zieht sich so wie ein Junge an , mir gefällt es um ehrlich zu sein . Es steht ihr ziemlich gut ! Und ich finde solang sie sich wohlfühlt und sie überzeugt davon ist und zu ihrem kleidungstiel steht , find ich das total oke ! Sie hat mich desöfteren gefragt wie sie , aber damit umgehen soll , wenn sie sich in nen jungen verliebt . Weil Jungs angeblich nur auf '' richtige Mädchen'' stehen , die sich so wie Mädchen kleiden ! Was meint ihr dazu ?

Lg pinkpunk :)

...zur Frage

Bin ich im falschen Körper geboren?

Hiii,ich bin 15 Jahre alt.Ich habe fast nur männliche Freunde gehabt. Habe immer mit den Jungs fußball gespielt. Vor 2 Jahren durfte ich auch beim Fußballturnier in der Schule mitspielen. Das war der Beste Tag in meinem Leben!

Ich habe weder Kleider noch Röcke. Schminken usw. wollte ich nie.. ich fühle mich im falschen Körper geboren, aber ich bin mir nicht sicher. Ich bin mit mir und meinem Körper unzufrieden und stelle mich oft als einen Jungen vor, damit ich ein 'Glückgefühl' habe. Ich bin seit mehreren Jahren depressiv, weil mich meine Gedanken um dieses Thema fertig machen.. klingt komisch.

Letzten Sommer wollte ich das meine Mutter sagen, aber sie hat einen Wutanfall bekommen.. danach haben wir nie wieder drüber gesprochen.. Ich trau mich auch nicht mit einem Psychiater zu reden. Mit meinen Freunden kann ich nicht drüber sprechen, da ich Angst habe 'gemobbt' zu werden..

Bitte um viele Antworten,
Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?