Hallo,

du kannst mit einem Notendurchschnitt von 3,0 in den Vorrückungsächern direkt in die Jg.stufe 10 des Gymnasiums wechseln.

Besser dürfte der Besuch einer Einführungsklasse am Gymnasium sein, hier muss deine Schule deine Eignung bestätigen (tut sie bei befriedigenden Noten in Deutsch, Mathe und Englisch). Danach kannst du in die 11. Jg.stufe des Gymnasiums. Allerdings gibt es nicht an allen Gymnasien eine Einführungsklasse.

Ein guter Weg zum Abitur ist auch die Fachoberschule (finde ich). Hier kannst du nach dem M-Zweig in die 11. Jg.stufe eintreten und hast nach der 12. die Fachhochschulreife, nach der 13. Klasse die allgemeine Hochschulreife (also das gleiche wie das Abitur). Für die allgemeine Hochschulreife brauchst du gute Kenntnisse einer 2. Fremdsprache (die kannst du aber wahlweise auf der Fachoberschule lernen), falls du das nicht willst hast du die fachgebundene Hochschulreife.

Eine gute Seite für Infos: www.schulberatung.bayern.de

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?