Vom Longboard gefallen. Handgelenk schmerzt. Knochen gebrochen?

6 Antworten

Überwiegend erkennst du einen Bruch an Blutergüssen. Sprich wenn deine hand stark errötet, blau, lila wird. Außerdem erstrecht bei einem Bruch am handgelenk, bewegst du garnichts mehr. Das sind die übelsten schmerzen. Abstehende Knochen unter der haut.

Also wenn du, wie du sagtest nichts mehr heben kannst. Wird sie zu 90% stark gebrellt oder verstaucht sein. Zum Arzt gehen solltest du bei sowas immer sofort. Wenn man doch einen Bruch hat nen Tag wartet das sich die Knochen schon wieder leicht verbinden, werden sie dir im Krankenhaus erneut gebrochen um sie zu richten. Und glaub mir das willst du nicht. Hatte ich mittlerweile schon paar mal.

LG. Tiffany

Auch eine Prellung, Stauchung oder Distorsion ist sehr schmerzhaft und kann ggf. auch dazu führen, dass Du nicht gut heben kannst.

Du solltest Dein Handgelenk jetzt schonen, kühlen, ggf. hochlagern. Wenn es morgen immer noch so ist, geh´ in die Unfallambulanz im Krankenhaus. 

Auch wenn Du Deine Hand durchbewegen kannst, kann es sein, dass Du Dir was gebrochen hast. Vielleicht eine "einfache" Handgelenksfraktur, aber es könnte sein.

Ganz genau kann auch ein Arzt es erst nach dem Röntgen sagen. 

LG und gute Besserung

Alles klar und vielen dank!

0

einen bruch erkennst du idr. daran das die stelle lila anläuft, ist schon ziemlich eindeutig meistens.

ich würde auf verstaucht tippen, passiert mir beim skaten auch regelmäßig.

wenn du dir unsicher bist auf jedenfall mal zum arzt und es checken lassen, falls es doch ein bruch ist sollte man da was machen.

bei einer verstauchung hingegen gibt es eigentlich nur abwarten und schonen. und beim longboarden in zukunft präventiv an der stelle einen schützer tragen, wenns dich da nochmal drauf schmeisst tuts nämlich erst richtig weh.

Was möchtest Du wissen?