"Vom Finanzamt erstattete Umsatzsteuer"

1 Antwort

Hallo und Danke für eure Antworten.

Leider haben sie mir jedoch nicht weitergeholfen.

Ich habe in meiner Steuersoftware den Punkt "Vom Finanzamt erstattete Umsatzsteuer" und weiss immer noch nicht was ich da eintragen muss!

  1. Das, was mir im Vorjahr 2008 tatsächlich an UST erstattet wurde? Also NUR die Ausgabenseite der UST von 2008 (Musste in 2009 keine UST zahlen da Summe in 2008 zu gering)?

oder

  1. Das Gesamtergebnis der Umsatzsteuererklärung aus 2008, also Einnahmen UST mit Ausgaben UST verrechnet gegeneinander?

Ich gebe es auf. Bist Du Dir sicher, daß Du Deine EÜR wirklich selbst erstellen willst? Ich glaube nicht, daß das eine gute Idee ist...

0

Wenn ich einmal eine Steuererklärung abgegeben habe, muss ich das immer tun?

Wenn ich einmal eine Steuererklärung abgegeben habe, muss ich das immer tun? auch wenn ich vielleicht nachzahlen muss?

Wenn ich in einem Jahr für 3 unterschlidliche Arbeitgeber gearbeitet habe (nicht gleichzeitig) muss ich die Steuererklärung abgeben?

Danke

...zur Frage

Umsatzsteuer Hilfe! Nachzahlen oder nicht?

Hallo, habe einen Brief vom Finanzamt bekommen und blicke nicht durch. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Kann nicht warten bis ich zum Steuerberater kann.

Lieferungs und sonstige Leistung 19% 2571€ Steuern davon 488€

Abziehbare Vorsteuer und Kürzungsbeiträge:

Vorsteuerbeträge aus Rechnungen von anderen Unternhemern : 1037€

Umsatzsteuer Überschuss: -549€

Berechnung der Zinsen:

Festgesetzte Umsatzsteuer -549€

Vorher festgesetzte: 581€

Unterschiedsbetrag zu ihren Gunsten 1130€

Davon zu verzinsen ist nur der erstattete Betrag von 549€ ergibt -10€

Wäre mir echt wichtig wenn da einer durch Blicken würde Danke

...zur Frage

Umsatzsteuer-Voranmeldung, Reverse Charge Verfahren und Umsatzsteuererklärung was ist zu tun?

Hey Leute,

erst einmal etwas zu meiner jetzigen Situation:

Ich bin Kleinunternehmer und mache auch von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch. Meine Produkte sollen auf Amazon verkauft werden, auf den Verkauf werden keine Umsatzsteuer erhoben jedoch aber auf die Dienstleistung von Amazon für Lagerkosten, Versand und Provision für den Verkauf. (Hier greift das Reverse Charge Verfahren)

Ich war nun letztens beim Finanzamt, wo die auch alle sehr nett waren, jedoch gab es dort nur eine Person die das Reverse Charge Verfahren schon einmal gehört hat.... Die Person war dann auf die Umsatzsteuer Voranmeldungen spezialisiert.

Sie meinte das ein neues Gesetz verabschiedet wurde und ich nun auch als Kleinunternehmer eine Umsatzsteuer - Voranmeldung abzugeben habe...

1. Frage: Stimmt das? Bin ich dazu verpflichtet eine Umsatzsteuer - Voranmeldung abzugeben ? (Wenn ja in welcher Zeile wird die Umsatzsteuer aus dem Reverse Charge Verfahren eingetragen? Ich denke Zeile 46 wäre richtig)

Des weiteren meinte er das ich die Umsatzsteuer (durch das Reverse Charge Verfahren) in der Umsatzsteuererklärung angeben muss (wie gesagt, er meinte das er kein Experte für die Umsatzsteuererklärung sei), in Zeile 95 in der Umsatzsteuererklärung ist dies seiner Meinung nach korrekt...

2. Fragen: Jedoch ist es doch dann so, dass mir einmal Quartalsweise die Umsatzsteuer abgezogen wird und dann noch einmal die Summe aus den jeweiligen Quartalen in der Umsatzsteuererklärung? Oder sehe ich das Falsch ?

Entschuldigung für den etwas längeren Text aber ich musste die Situation genau beschreiben:-)

...zur Frage

Finanzamt fordert bei Umsatzsteuererklärung Geld für Anschaffung Solaranlage zurück!

Hallo liebe gutefrage-community,

ich habe im März 2012 eine Photovoltaikanlage auf meinem EFH produktiv gesetzt. Die Umsatzsteuer für die Anschaffung habe ich - weil ich auf Kleinunternehmer-Regelung verzichtet habe - umgehend vom Finanzamt (FA) erstattet bekommen.

Auf Grund der Umsatzsteuererklärung 2012, in der ich die Umsatzsteuer für die Anschaffung der Photovoltaikanlage in Zeile 62 eingetragen habe ich jetzt eine Abrechnung vom FA erhalten, bei der ich jetzt quasi die in 2012 bei der Anschaffung der Anlage erstattete Umsatzsteuer zurückzahlen muss. (in Zeile 33 habe ich die vom Energieunternehmen bezahlten Netto-Umsätze und die darauf entfallende Steuer erfasst; diese Werte entsprachen ca. den 2012 geleisteten monatlichen Umsatzsteuerzahlungen)

Was habe ich falsch gemacht bzw. wie kann ich gegen diese Abrechnung Einspruch erheben?

Viel Grüße Andreas

...zur Frage

Umsatzsteuererklärung Photovoltaik

Habe seit 10/2010 ein PV-Anlage und sitze an der Steuererklärung (schon!!!):

In welche Zeile Umsatzsteuererklärung muss ich denn die vom FA erstattete Umsatzsteuer eintragen und ist diese in der Anlage UR auch noch aufzuführen?

Weitere Zeilenfragen:

Auszahlung Stromlieferung und Mehrwertsteuer in Zeile 33?

Abschreibung

Zinsen für Finanzierung

Zählermiete und abziehbare Vorsteuerbeträge

An das FA gezahlte Umsatzsteuer

Summe Betriebsausgaben

Betrag Gewinnn/Verlust

Sag schon mal ganz viiiiiieeeeel Danke!!!!

...zur Frage

Umzugskosten aus einer WG und Steuererklärung?

Hallo, Bräuchte kurz Hilfe bei der Steuererklärung...

Bin 2013 in eine WG gezogen aus beruflichen Gründen. Hab damals noch keine Steuererklärung gemacht. 2015 unbefristeten Vertrag bekommen und 2 Monate später schon umgezogen. Jetzt bin ich an der Steuererklärung dran... Kann ich die Umzugskosten aus beruflichen Gründen eintragen? Wenn ja ist die Begründung 'Umzug in die endgültige Wohnung' ausreichend? Hab in einer WG gewohnt, wo wir nur Badezimmer teilten, andere Zimmer abgeschlossen. Zählt es dann als eigener Haushalt?

Wäre für ne hilfreiche Antwort dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?