Vom Ferienhaus zur Arbeit fahren als Pendlerpauschale absetzen. Wo stehts? Ich finds nicht mehr.

1 Antwort

Also keine Ahnung was in der Zeitung stand. In den Lohnsteuerrichtlinien steht was, ich tippe einfach mal ab, Tippfehler bitte ich zu überlesen und eine Interpretation ist auch nicht meine Sache in diesem Rahmen.

R 9.10 Aufwendungen für Wege zwischen Wohnnung und regelmäßiger Arbeitsstätte

Maßgebliche Wohnung (1) Als Ausgangspunkt für die Wege kommt jede Wohnung des Arbeitnehmers in Betracht, die er regelmäßig zur Übernachtung nutzt und von der aus er seine regelmäßige Arbeitsstätte aufsucht. Als Wohnung ist z.B. auch ein möbiliertes Zimmer, eine Schiffskajüte, ein Gartenhaus, ein auf eine gewisse Dauer abgestellter Wohnwagen oder ein Schlafplatz in einer Massenunterkunft anzusehen. Hat ein Arbeitnehmer mehrere Wohnungen, so können Wege von und zu der von regelmäßigen Arbeitsstätte weiter entfernt liegenden Wohnung nach § 9 Abs. 2 Satz 6 EStG nur dann berücksichtigt werden, wenn sich dort der Mittelpunkt der Lebensinteressen des Arbeitnehmers befindet und sie nicht nur gelegentlich aufgesucht wird. Der Mittelpunkt der Lebensinteressen befindet sich bei einem verheirateten Arbeitnehmer regelmäßig am tatsächlichen Wohnort seiner Familie. Die Wohnung kann aber nur dann ohne nähere Prüfung berücksichtigt werden, wenn sie der Arbeitnehmer mindestens sechsmal im Kalenderjahr aufsucht. Bei anderen Arbeitnehmern befindet sich der Mittelpunkt der Lebensinteressen an dem Wohnort, zu dem die engeren persönlichen Beziehungen bestehen. Die persönlichen Beziehungen können ihren Ausdruck besonder in Bindungen an Personen z.B. Eltern, Verlobte, Freundes- und Bekanntenkreis, finden, aber auch in Vereinszugehörigkeiten und anderen Aktivitäten. Sucht der Arbeitnehmer diese Wohnung im Durchschnitt mindestens zweimal monatlich auf, ist davon auszugehen, dass sich dort der Mittelpunkt seiner Lebensinteressen befindet. Die Sätze 4 bis 8 gelten unabhängig davon, ob sich der Lebensmittelpunkt im Inland oder im Ausland befindet.

Zitat: ENDE Also wenn das jetzt keine Kompliment wert war, dann weiß ich auch nicht ;-) Vielleicht passt es ja und viel Erfolg!!!

Wieviel Zeit darf man in einem Ferienhaus verbringen?

Hallo Gemeinde ich habe folgende Frage:

Die Situation: Wir haben unseren Erstwohnsitz 350km von unserem Ferienhaus das auf einem kleinen Pachtgrundstück steht entfernt. (Beides in Deutschland).

Nun die Frage: Darf ich mehr Zeit unterm Jahr in diesem Ferienhaus verbringen als am Wohnsitz? Eine Arbeit hätte ich dort sofort. Wie sieht es mit Schule aus, ist so etwas machbar oder muss dies alles am Erstwohnsitz stattfinden, der Erstwohnsitz ist ja der "Lebensmittelpunkt" was aber nicht so sein würde. Wie ist dort die Rechtslage? Hauptwohnsitz in Bayern, Pachtgrundstück in Bawü.

MfG

...zur Frage

Kann ich ein Fahrtenbuch führen, wenn ich mit dem privaten Auto zur Arbeit fahre und Pendlerpauschale beziehe. Wenn ja, kann ich es steuerlich absetzen.?

...zur Frage

Was muß ich bei der Steuererklärung unter "Arbeitstage je Woche" eintragen, wenn ich nur jede 2. Woche arbeite?

Ich arbeite neuerdings nur jede zweite Woche im Jahr. Also eine Woche arbeiten, dann eine Woche frei, dann eine Woche arbeiten, dann eine Woche frei...usw. Was muß ich nun in der Steuererklärung unter "Wege zur Arbeit-Pendlerpauschale" eintragen bei "Arbeitstage je Woche"? 5 oder 2,5 oder 0-5?

...zur Frage

Car to go Pendlerpauschale?

Hallo, mein Mann benutzt meistens Jahresabo, also öffentliche Verkehrsmittel, um zur Arbeit zu fahren. Wenn er ganz spät von der Arbeit nachhause kommt, nutzt er ab und zu Car to go.

Kann man sowas auch als Pendlerkosten absetzen?

...zur Frage

Kann man die Fahrten zwischen zwei Arbeitsstelle absetzen?

Ich habe einen Arbeitsweg von 29 Kilometern zu meiner regulären Arbeitsstelle, nun muss ich regelmäßig zu unserer Zentrale fahren. Kann ich nun die km von ersten Stelle zur zweiten in der Pendlerpauschale angeben, an den Tagen an denen ich die auch gefahren bin?

Und zwar von der regulären Stelle zur Zentrale. Quasi 29 km plus Die Strecke zur Zentrale.

Die zentrale liegt zufällig auf dem Heimweg, unweit meines Straße in der ich wohne. Da es aber eine Fahrt zur Arbeit ist dürfte das ja egal sein?

...zur Frage

Pendlerpauschale - Ich kapier das immer noch nicht?

Hallo und zwar habe ich mich gerade mit der Pendlerpauschale berechnet, komme aber auf kein Ergebnis, was ich zurückbekommen kann, bzw. ob sich das für mich lohnt.

Ich hab meine Ausbildung seit Juni abgeschlossen und arbeite nun als normaler Arbeitnehmer mit Lohnsteuerklasse 1.

Zu meiner Arbeit hab ich einen Weg von ~42 KM laut Google Maps.

Nun hab ich mal per Rechner ausgerechnet, was ich dort mit den 30 Cent rausbekomme:

42 * ~120 Arbeitstage * 30 Center = 1512 €

Dann habe ich gelesen, dass man das irgendwie von der Steuer abziehen kann, muss keine Ahnung. Ich verdien im Monat 2000€ Brutto und bekomme 1.345 Netto raus.

Was würde ich jetzt zurückbekommen? Bzw muss ich die Monate als Azubi (Januar 2015 bis Juni 2015) mitrechnen?

Ich weiß es gibt dazu viel im Internet, aber ich würde gerne mal einen konkreten Ansatz an meinen Zahlen sehen.

Danke für jede hilfreiche Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?