Vom Ehemaligen Nachbarn die sachen vom meinem Keller entsorgt

13 Antworten

Du hast ihm ja eine Nachfrist gesetzt den Krempel abzuholen, den Du ja nur für eine Woche einlagern solltest/wolltest. Ich würde dem Anwalt mitteilen, dass sein Mandant auf Fristsetzung hin die Sachen nicht abgeholt hat und sie deshalb entsorgt wurden und du Dir die Geltendmachung der entstandenen Lager. und Entsorgungskosten vorbehälst. Wenn der ehemalige Nachbar Dich auf Herausgabe verklagt muss er Gerichtskostenvorschuss bezahlen, glaube kaum dass er das kann nachdem er nichtmal seine Miete bezahlt hat.

Naja, grundsätzlich darfst du fremde Sachen nicht einfach so entsorgen. Da du ihm aber mehrfach gesagt hast, dass er die Sachen abholen soll, sehe ich das persönlich jetzt nicht ganz so eindeutig. Hast du ihm denn auch gesagt, dass du die Sachen ansonsten entsorgen wirst? Ich würde dir anraten, in diesem Fall ebenfalls einen Anwalt hinzu zu ziehen. Nimm die Ausdrucke mit, mit denen du die Abholung angemahnt hast. Wenn er die Mahnungen bewusst ignoriert hat, um daraus Kapital zu schlagen (und wenn jemand zwangsgeräumt wurde, gehe ich davon aus), dann solltest du darauf reagieren, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Komisch finde ich insbesondere, dass die letzte Frist abgewartet wurde und dann plötzlich ein Brief von einem Anwalt kommt.

es war ausgemacht drei tage die sachen in meinem keller zu lassen nach acht tagen fragte ich mal nach,darauf hin sie hätten keine zeit ect das heist am 29.4. wurden die sachen abgestellt am 10.6.auf die sperrmühl. Darauf hin schrieb sie mir ah das mit den sachen wären ihr ja egal ab ihre Papiere bräuchte sie ich sagte es sind noch paar kartons da da scheinen papiere drin zu sein,darauf hin sagte ich hole sie bitte in den nächsten tagen ab! Aber sie holte sie nicht habe sie 3 mal darauf angesprochen aber dann kam wieder keine zeit ect so habe ich diese ins altpapier gemacht

0
@Taschel

Bei ihren Sachen hat sie dir gesagt, dass es okay wäre. Aber das mit den Papieren ist natürlich sch...., da du ja nicht weißt, ob da nicht irgendwelche wichtigen Dokumente dabei waren. Andererseits ist es schwierig, hier eine Bemessungsgrundlage zu finden, denn die haben so gesehen ja keinen materiellen Wert in dem Sinne. Schlimmstenfalls müsstest du ihr die wichtigen Dokumente auf deine Kosten wieder beschaffen. Persönliche Unterlagen wie Fotos und Briefe haben ideellen Wert und es ist nun mal schwer zu beurteilen, ob da etwas unersetzliches dabei war. Nimm dir einen Anwalt, nimm deine Aufzeichnungen mit und lass ein Antwortschreiben aufsetzen. Wie du tatsächlich rechtlich da stehst, kann dir nur ein Profi genau erläutern.

1

Du hättest die Sachen auf Kosten des Nachbarn in ein Lager geben können,aber nicht auf den Sperrmüll geben. Jetzt hast du den Salat und darfst zahlen.,

Urin im Getränk strafbar?

Huhu, meine Frage lautet, ist es strafbar jemanden mit Urin im Getränk zu täuschen? Es wurde auf Video aufgenommen wie die Personen Urin ins Getränk geben, die Gesichter der Personen sind ebenfalls im Video zu sehen, es sind, waren Freunde. Aber die betroffene Person wurde so sauer, dass sie Anzeige erstatten will.

Würde so was durchgehen? Was wäre das denn für eine Strafe? Eventuell eine Geldstrafe ?

Bitte schnelle Antworten, danke.

ps. Ich war nicht an der Situation beteiligt.

mfg

...zur Frage

Seine Sachen zum Sperrmüll dazu stellen?

Hallo

Draußen auf der Straße stehen von den Nachbarn deren Sperrmüll. Nun wollte ich Fragen ob es erlaubt ist das ich meinen Sperrmüll auch dazu stelle ? Oder darf man es nicht ??

...zur Frage

Kann man sich strafbar machen wenn man etwas von einem anderem (Geld oder so) gefunden und eingesteckt hat?

Also wenn jemand 10€ im Treppenhaus der schule verliert und ich es finden würde und ich mir den Schein einstecke, kann ich dann mich wegen Diebstahl strafbar machen?

...zur Frage

Muss ich für die Entsorgung von Sperrmüll anderer Mitmieter zahlen?

Ich habe heute (wie alle Mieter in meinem Haus) einen Posteinwurf von meiner Wohnungsbaugesellschaft erhalten, auf dem steht, dass in Hof und Keller des Hauses "Unrat" gelagert ist, der bitte von uns allen entsorgt werden möchte. Wenn wir das nicht bis zum 15.5. getan haben, wird der Hausmeister mit der Entsorgung beauftragt und die entstehenden Kosten werden uns allen auf die Betriebskosten aufgeschlagen. Ist das rechtens? Mir gehört nichts von den Sachen und ich sehe eigentlich weder ein, anderer Leute Müll wegzuschaffen, noch, für die Entsorgung zu zahlen. Darüber hinaus finde ich schon allein die Fristsetzung und Drohung sehr dreist. Es gab vor dieser Postsendung keinerlei Vorankündigung oder Aufforderungen..Was sind meine Rechte? Kann ich gegen diese Frechheiten vorgehen oder muss ich zahlen?

...zur Frage

Sperrmüll der Nachbarn; darf man eigene Sachen dazustellen

oder nicht. Wer kennt sich aus? Danke!

...zur Frage

Sperrmüll entsorgt und jetzt?

Ich habe vor kurzem unseren Keller aus geräumt und unnötige sachen (bretter,Spielsachen,bücher etc.) weg geschmissen, besser gesagt habe ich die Sachen in eine Grünanlage nahe meiner Wohnung entsorgt. Das lag daran das der Sperrmüll erst in einem Monat gekommen wäre. Soweit so gut, doch mittlerweile habe ich Post bekommen von einem Nachbarn der mit droht mich anzuzeigen weil er mich gesehen haben will. Nun frage ich mich aber wegen was will er mich anzeigen? Schließlich steht es nirgendwo das es nicht erlaubt ist, außerdem können sich arme Menschen an den alten sachen bereichern. Ich möchte keinen Anwalt einschalten sondern das so klären aber die Sachen weg räumen möchte ich auch ungern wieder. Was sollte ich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?