Vom eBook zum realen Buch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das geht grundsätzlich und wird zunehmend auch gemacht. Mit den Verkaufszahlen, sofern sie respektabel sind, kann man bei Verlagen schon punkten. wichtig ist nur, dass man bei der Veröffentlichung eines eBooks darauf achtet, dass man die Rechte für eine Print-Version nicht automatisch mit vergibt, so dass du als Autor nachher auch darüber verfügen und es einem Verlag geben kannst. Deine Idee ist gut.

Danke für die präzise Antwort! :) Kann man das denn überhaupt(bzgl. Print-Rechte)? Ich meine, auf bookrix ist jeder Autor = Verkäufer und bookrix leitet ja nur das Geld an einen weiter und hat sonst mit deinem Buch nichts zu tun - und will auch nicht einmal etwas damit zu tun haben, im Sinne von, es will nicht einmal eine Sicherheitskopie o.ä. der Geschichte behalten müssen. Insofern halte ich das für relativ unmöglich, dass ich die Rechte an Bookrix mitgebe, oder verstehe ich das gerade falsch? ~alika

0
@alika61

Schon richtig. Mit bookrix hatte ich jetzt noch keinen Kontakt. wollte nur darauf hinweisen, weil es gibt Verlage die den ebook Service anbieten, d.h. dann erscheint es auch über diesen Verlag und dessen ISBN und dann kann es sein, dass die sich die Druckrechte vorbehalten oder als Option einbauen. Also: das Kleingedruckte immer aufmerksam lesen, bevor du dich entscheidest.

1

Ja natürlich, so machen es mittlerweile viele Selfpublisher. Erst Buch selbst veröffentlichen und wenn es gut läuft, kommen die Verlage sogar selbst auf einen zu und bieten dir einen Deal an. Bzw. kannst du auf diese mit deinen Verkaufszahlen zu gehen und so besser überzeugen, falls du das dann überhaupt noch möchtest. Oft sind die Konditionen beim Verlag schlechter als im Selfpublishing und bereits viele berühmte Autoren gehen zusätzlich mit einigen Büchern den Weg des Selfpublishing. Die Verlage machen auch nicht mehr soviel Werbung für Neuautoren, insofern bleibt die Arbeit des Buchmarketing trotzdem bei dir hängen. Einzig im Vertrieb bist du sicherlich mit einem Verlag besser aufgestellt. 

eBook Reader - Pro & Kontra?

hei leute !!

ich hab mir überlegt vlt ein eBook reader zuzulegen. Aber ich bin mir nicht sicher ob das was bringt , ich lese viel aber ich weiß nicht ... ist da ein großer unterschied zwischen einem echten buch und einem eBook.

Schonmal danke für eure hilfe !! ;)

rominaASK

...zur Frage

Kann ich ein Buch online speichern?

Ich habe ein ganzes Problem und zwar habe ich Internet mein Buch was der Schule gefunden also jede Seite kann man da ja lesen und sich anschauen aber ich hätte es gerne als eBook doch es wird mir angezeigt dieses Buch gibt es nicht als eBook und da wollte ich fragen wenn ich mir im internet anschauen kann ob es irgendwie eine Möglichkeit gibt dieses Buch offline zu speichern dass ich es mir ohne Internet anschauen kann oder ob mir einer weiterhelfen kann ob es dieses Buch als eBook gibt

...zur Frage

Wo am besten Buch drucken lassen (Graupappe/ Spiralbindung)?

Hallo ihr Lieben, ich habe eine ganz konkrete Buchidee, doch ich kreise ständig um ein Problem. Ich gehe jetzt mal nicht davon aus, dass mir die Verlage das Haus einrennen, wenn ich mit meinem Buch komme, weil der Kinderbuchmarkt einfach schon zu überfüllt ist.

Daher möchte ich erst einmal selbst einige Exemplare drucken lassen um zu gucken, wie die Nachfrage ist. Ich dachte auch an Books on Demand. Doch es soll kein Standarttaschenbuch werden, sondern eines mit Spiralbindung...die Deckel aus Graupappe (bedruckt) und die Seiten möglichst etwas dicker ... eben ein wenig grober.

Ich möchte es selbst mit Hand illustrieren und eventuell die Texte mit Hand schreiben. Die Seiten müssten demnach eingescannt werden.

Doch wo kann ich das Buch dann drucken lassen? Books on Demand bietet ja keine Graupappe bzw. spezielles Papier an etc. an? Und ich will nicht allein für die Herstellung ein heiden Geld bezahlen, dann lohnt sich der Verkauf gleich gar nicht.

Hat jemand einen Anhaltspunkt oder eine Idee?
Lieben Dank schon einmal, Anilena.

...zur Frage

Zeilenabstände im Manuskript

Hallo ihr :)

Meistens schreiben die Verlage ja selbst, wie sie ein Manuskript haben wollen - aber dermaßen detailliert nicht alle. Ich weiß, das man 30 Teilen mit 60 Anschlägen pro DIN A4 Seite haben sollte, die Zeilen durchnummeriert. Aber wie groß sollten die Zeilenabstände sein? Und wie stelle ich das "30 Zeile pro Seite" in Open Office ein?

Danke im Voraus! LG alika61

...zur Frage

Darf ich ein fremdes Manuskript als Buch drucken?

Folgender Hintergrund der Frage ... Meine Schwester hat als sie ca.12 Jahre alt war eine super süße (lange) Zirkus-Geschichte geschrieben. Ich bin im Besitz des Original-Manuskripts. Ich hatte den Wunsch (ohne ihr Wissen), ihr diese Geschichte als Buch zu schenken.

Die Verlage stellen allerdings immer 2 Fragen: 1. Haben Sie die Rechte an dem Manuskript? 2. Weiß der Autor vom Druck?

Gibt es keinen anderen Weg, um ein Fremd-Manuskript zum Buch zu machen...?

...zur Frage

Tolino eBook teilen?

Hallo zusammen

Ich habe in den Ferien bei meiner Freundin auf Ihrem eBook ein Buch begonnen zu lesen.

Das Buch und ach das lesen mit einem eBook hat mich gepackt ;) also hab ich mir ebenfalls eins bestellt (Tolino von Weltbild). meine Frage ist nun, kann ich mich zuerst mit dem Kundenkonto meiner Freundin anmelden um das begonnene Buch auf meinen Tolino zu laden und anschliessend den Tolino mit meinem eigenen Kundenkonto verbinden?

Ich möchte nur dieses eine Buch von Ihr haben und danach meine eigenen kaufen.

Danke für eure hilfe ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?