Vom Design-Studium zur Lokführer Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was ich davon halte: ich würde das niemals im Leben tun, für mich wäre Design mein Traumberuf. Aber das ist doch unwichtig. Wichtig ist, was du denkst!

Was du davon hältst: ...hast du ja schon gesagt. Es ist dein größter Traum bei der Bahn zu arbeiten und es entspricht deinem Hobby und kannst dir für die Zukunft nichts schöneres vorstellen.

Warum überlegst du eigentlich noch und fragst irgendwelche Leute, was sie davon halten, wenn du dir doch eigentlich sicher bist?

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Lust dazu hast, dann mach es. Du solltest aber noch bedenken, dass es bis zum Ausbildungsvertrag noch viele Hürden zu überwinden gibt.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niki1042
28.11.2016, 00:31

Habe meine Bewerbung eingesendet und nach einer Woche nun die Zugangsdaten für den Online Test bekommen. Dass ich jetzt noch einen steinigen Weg vor mir habe, ist mir bewusst.

0

Deinen Wunsch kann ich nachvollziehen, wenn man jedoch bedenkt, dass in, sagen wir mal 10 Jahren, Autos ohne Fahrer fahren dürfen und bereits jetzt einige Züge ohne Lokführer unterwegs sind, sehe ich für diesen Job keine große Zukunft. Dass es heute überhaupt noch Lokführer gibt, ist wohl der Trägheit der „Behörde“ Bahn zu verdanken.

Abgesehen davon, ist das ein Job mit grottigen Arbeitszeiten und -orten und lausiger Bezahlung bei riesiger Verantwortung. Da hast du als Grafiker größere Chancen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackhawk2014
08.01.2017, 22:49

Absoluter Schwachsinn...

Züge werden im Regionalverkehr in unserer Generation nicht mehr autonom fahren. Dafür kostet der Umbau der Strecken einfach viel zu viel Geld. Abgesehen davon das trotzdem immer ein Lokführer dabei sein wird (Evakuierung im Notfall, Störungsbehebung,...).

Die einzigen Autonomen Strecken sind in sich geschlossene Systeme (U-Bahn Nürnberg, glaube ich, bzw auf Flughäfen). Und da hat die Einrichtung schon Unsummen verschlungen.

Nur, weil die Medien so tun als würde das alles ratz fatz gehen ist das noch lange nicht so weit.

Lausige Bezahlung? Also ich kann von meinem Geld sehr gut Leben, ohne jeden Cent umdrehen zu müssen.

Grafiker kann jeder werden. Lokführer nicht, die Anforderungen und der Anspruch sind extrem hoch (allein schon durch die neue EU-weite Führerscheinpflicht).

0

Ich mache selbst grade die Ausbildung in Mainz, macht Spaß, man verdient recht gut und die Leute sind alle nett.

Bei der DB verdient man logischerweise nochmal ein bisschen mehr, aber da bist du nur eine Personalnummer. Und, wenn du Pech hast wirst du irgendwo hin versetzt wo du eigentlich nicht hin willst.

Da machen Privatbahnen schon mehr Sinn. Die bleiben ja immer lokal da wo du bist.

Allerdings brauchst du bei Privatbahnen meistens eine abgeschlossene Berufsausbildung, da es da nur eine Qualifizierung ist.

Falls du aber sonst noch Fragen hast, meld dich gern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?