Wir werden vom Chef abgehört und permanent mit Kamera überwacht, wie sind die Strafen dafür?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Langsam.

Zuerst sucht man das Gespräch! Das macht der Anwalt für Arbeitsrecht, indem er den Geschäftsführer anschreibt und ihn auf die Unrechtmäßigkeit des Verhaltens hinweist. Darin wird eine Frist gesetzt, um der Firma die Möglichkeit zu geben, das völlig unbürokratisch zu erledigen (Abbau der Überwachung).

Wenn das nicht fruchtet, dann geht es in den Klageweg.

Ja das dauert. Aber bevor der fette Hammer kommt, muss man halt die anderen Schritte durchlaufen.

Du kannst dich auch selber schriftlich an den Bundesdatenschutzbeauftragten wenden. Der antwortet dir dann, ob das rechtmäßig ist. Mit seiner Antwort (so sie in deinem Sinne erfolgt) kannst du zum Chef gehen und diesem das vorlegen und das Entfernen der Überwachung fordern. Dann geht der Weg zum Anwalt...siehe oben. Dann erst die Klage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?