vom beruflichen Gymnasium in Freiburg auf ein Gymnasium in München

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Bayern gibt es keine beruflichen Gymnasien, deswegen hast du auch nichts gefunden. Wenn du aber dein (Fach-)Abitur in München machen möchtest, so kannst du das entweder an einer FOS (Fachoberschule) tun oder an einem normalen Gymnasium.

Wichtig ist, dass du weißt, dass es an der bayrischen FOS keine Fachrichtung Ernährungswissenschaft gibt. Es gibt aber folgende Zweige:

  • Technik

  • Wirtschaft

  • Sozial

  • Gestaltung

sowie Agrarwirtschaft, Gesundheit und internationale Wirtschaft, welche aber für dich nicht relevant sind, da es diese Fachrichtungen nicht in München gibt.

Du wirst auf jeden Fall die 11. Klasse nochmal machen müssen, da dir an der FOS die fachpraktische Ausbildung fehlt.

Genauso musst du am Gymnasium die Q11 wiederholen, weil von da an schon die Noten fürs Abitur zählen.

Ich würde dir definitiv zur FOS raten, weil du da drei Jahre Zeit hast, um deine allgemeine Hochschulreife zu machen - am Gymnasium sind es nur zwei. Außerdem ist es am Gymnasium doch um einiges schwieriger und die FOS ist da eher für ehemalige Realschulabsolventen geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns in Bayern gibt es keine beruflichen Gymnasien. Sondern nur normale G8 Gymnasien, in denen du die 11.Klasse wiederholen müsstet, weil die Noten fürs Abi zählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?