Vom Autohändler über's ihr gehauen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten SOFORT zu einem anwalt dem das schildern und der setzt sich mit dem händler in verbindung! Die chancen stehen sehr gut dass er das geld wiederbekommt da das ein betrugsfall ist, allerdings könnte es trotzdem sein das eine "nutzungsgebühr" abgezogen wird bin mir da aber nicht hundertprozentig sicher. MFG

Ich persönlich würde erstmal das Gespräch mit dem Händler suchen. Sollte dieses nicht zu einer Lösung führen, sollte man sich rechtlichen Beistand hinzuziehen. Eine Tachomanipulation ist in Deutschland strafbar. Wäre natürlich super, wenn ihr euch diese Auffälligkeiten durch die Werkstatt schriftlich bestätigen lassen habt.

Auch lohnt es sich manchmal den Kaufvertrag nochmals genau durchzugehen.

Sorry das ich den besserwisser spiele :-) aber tachomanipulation ist an sich nicht strafbar, allerdings muss man den käufer den originalen stand mitteilen damit keine straftat begangen wird.

0

Du versuchst mit dem Händler zu reden. Lenkt er nicht ein, zeigst du ihn wegen Betruges an!

Was möchtest Du wissen?