Vom Arzt nicht ernst genommen, was nun?

8 Antworten

Die heutige welle der grippalen Infekte ist besonders heftig und die Beschwerden halten lange an. ausruhen ist erstmal gut und auch das Fieber trägt zur Heilung bei.

Wenn es allerdings über 39°C steigen sollte, helfen je nach Gusto kalte Wadenwickel oder auch 500mg Paracetamol.

Gegen den Husten holen Sie sich Prospan Saft (keine Tropfen) und nehmen jedesmal dazu einen Löffel Honig ein. Wird der Auswurf allerdings grün-gelb, solten Sie nochmals zum Arzt, da muss eine Antibiotkum ran.

Aber auch dann: Geduld! Es dauert Wochen, bis man die Verschleimung wieder los ist und man ist sehr rückfallgefährdet.

Hallo, im allgemeinen sagt man, eine Grippe oder eine starke Erkältung, kommt drei Tage, steht drei Tage und geht drei Tage. Wenn man mal darauf achtet, ist da oft was Wahres dran. Medikamente sind meistens nicht so gut, wie alte Hausmittel, denn durch diese werden dem Körper die Abwehrkräfte genommen und man ist dadurch wieder schneller  anfällig für eine neue Infektion. Wenn du keine neue Krankmeldung brauchst und auch nicht mehr so hohes Fieber hast,  würde ich nicht mehr zum Arzt gehen und mich weiter mit Hausmittel und Ruhe auskurieren.

Du bist ja krankgeschrieben. Mach mit den Hausmitteln weiter aber pass auf dass sich der Husten nicht festsetzt und zu einer Bronchitis wird.

Entweder reicht die Krankschreibung und du bist danach wieder fit und kannst arbeiten. Falls nicht musst du wegen einer Verlängerung sowieso noch mal zum Arzt. Dann frag direkt was du nehmen kannst falls du nichts verschrieben bekommst. Die Ärzte schreiben normale Sachen wie Hustensaft oder fiebermittel eh nur noch maximal auf ein privatrezept

Fieber sinkt und steigt, hatte lange kein fieber mehr?

Hallo zusammen.

Gestern hat es angefangen das ich krank geworden bin. Ich hazze so gegen 22 uhr kopfschmerzen und dann immer mehr schmerzen und dann im.nackem damach an den schultern und ich habe richtig gefroren. Da hatte ich erhöhte Temperatur.

Als ich heute morgen aufstand hatte ich 37.8 ubd im verlauf des tages 38.7 nun ist es auf 38.2/38.3 gesunken. Ich dachre abends würde es steigen?

Fieber hatte ich schon seit mehreren Jahren nicht mehr wenn ich ,,Krank" bin ist es wenn nur eine erkältung. Daher kenn ich mich da bei erwachsenen weniger aus. Nur bei kindern weiss ich wie was wo.

Wieso sinkt und steigt das fieber eigentlich permament? Und wieso ist es nun gegen abend gesunken? Hab ich das glück und ich bin morgen gesund oder werde?

Und schmerzmittel oder sonstiges nimm ich nicht denn mit wärmeflasche an den rücken wo ich am heftigsten gliederschmerzen habe gehts einigermassen. Und ab wann sollte ich zum arzt jetzt ist es ja erst seit so samstag nacht.

Danke für eure antworten.

...zur Frage

krank - zum neuen arzt?

bin heute krank geworden, erkältung und fieber. bin ber erst seit kurzem in einer neuen stadt und war hier nie zuvor bei einem arzt. kann ich nun einfach zu einem hingehen a la "war noch nie bei ihnen, bin aber jetzt krank?" 

danke

...zur Frage

"Normaltemperatur" 35,4 grad?

Hei :) ich habe als "normaltemperatur" 35,4 grad also mit dieser Temperatur ist mir nicht kalt oder so sondern einfach normal warm. Die letzten Tage war ich krank und hatte bis 36,9 und fühlte mich so richtig als hätte ich Fieber obwohl das ja eigentlich normaltemperatur ist oder kann das von Mensch zu Menschen unterschiedlich sein?

...zur Frage

Entschuldigung nach dem Fehlen auf Arbeit?

Sagen wir Mal ich war 2 Tage lang krank weil ich Fieber hatte oder einfach nur erkältet war und der Arbeitnehmer eine Entschuldigung vom Arzt will, kann man die dann auch nachdem es einem wieder gut geht besorgen? Ich meine wegen einer Erkältung oder Fieber geht man ja nicht zum Arzt. Und würde der Arzt einem eine ausstellen wenn man nicht mehr krank ist?

...zur Frage

Ich war (bin) noch krank, kann ich Computerspiele spielen?

Hallo Community, ich habe eine Frage,

ich hatte von Mittwoch weg eine Grippe, da hatte ich Fieber in der Höhe von 40 Grad, starke Kopfschmerzen, Halsschmerzen, starkes Husten und etwas Schwindelkeit. Heute Morgen hatte ich nur mehr 37,5 Grad Fieber, aber die Halschmerzen und die Schwindelkeit waren weg (ich nahm auch jede Menge Medikamente). Vor ca. 3 Stunden hab ich ein kleines Nickerchen gemacht (bis jetzt), hab mir dann Fieber gemessen, und hatte 36,5 Grad (Normaltemperatur) und auch keine Kopfschmerzen mehr, aber das Husten war noch da. Und jetzt zu meiner Frage: ,,Kann ich (ohne Fieber zu bekommen) am PC zocken??? ´´ Wenn nein, sagt mit bitte Tipps, was ich dann machen sollte. Bedenkt auch, dass ich seit ca. 18 Stunden im Bett lag (Zuerst 14 Stunden geschlafen, und dann noch 4 Stunden gelegen + Fernseher)!!!

THX minecraftfan4

...zur Frage

Antibiotika wirkt nicht?

Ich bin sehr verzweifelt.

Ich bin die 3.Woche krank.

Es fing mit Erkältung,Fieber,Glieder schmerzen an.dies war nach guten 9Tagen weg.danach kam eine Nebenhöhlen Entzündung..meine Ohren gingen zeitgleich zu..dann folgte die Mittel Ohr Entzündung..samt Blut.

Ich ging zum Arzt..nun nehme ich amoxillin 750mg Antibiotika..seit knapp einer Woche..und es wurde nicht besser..eher ist das starke krankheitsgefühl verschlimmert..und

Die Nase wieder zu.

Ich muss morgen nochmal zum Arzt..und wünsche nichts mehr..das mir geholfen wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?