Vom Arbeitsamt abgemeldet..kann ich mich telefonisch wieder anmelden?

7 Antworten

rundsätzlich musst du dich persönlich melden. Du könntest ja von sonst wo anrufen. Wenn es sich aber um die Genehmigung z.B. von Fahrtkosten geht, ist eine telefonische Meldung immer noch besser, als ob du dich überhaupt nicht meldest.

So wie ich das sehe, willst du dich nicht nur "anmelden" - wo auch immer -, sondern brauchst die schriftliche Erlaubnis zum Probearbeiten. Das wird bis morgen ohne persönliche Vorsprache heute ganz sicher nichts werden.

Eigentlich will ich nur bescheid sagen das ich noch "verfügbar" bin und denen hald sagen das ich morgen Probearbeite..Alles andere macht die Chefin wo ich dann morgen bin...Die hat Kontakt mit dem AA..

0
@Sternchen8788

Mit Bescheid sagen ist da nichts. Die Probearbeit muss genehmigt werden; und bei Unklarheiten z.B. im Rahmen einer Betriebsprüfung bekommt man auch dich am Ar$ch, denn in erster Linie bist du für das Einholen der Erlaubnis verantwortlich, nicht die Cheffin.

0

Ja, ruf da mal an und frag nach -- aber ich vermute doch, dass du das persönlich machen musst.

Auf was achten die Arbeitgeber beim Probearbeiten?

Ich habe morgen einen Probearbeitstag im Deichmann. Worauf achten die Arbeitgeber im Einzelhandel so bei einem Probearbeiten?

...zur Frage

Von der Schule abgemeldet, kann ich später wieder hin?

Ich hatte mich heute morgen abgemeldet weil ich Krank war, jetzt gehts mir nach 2std besser. Kann ich wieder zurück und mich anmelden??

Bitte um schnelle antwort

...zur Frage

Wann muss ich mich an der Behörde melden wenn man in einer neue Stadt & Bundesland umzieht ohne festen Wohnsitz?

Hallo Community,

Ich bin vor ca. 1 Monat zur meiner Freundin gezogen. Habe ein Aufhebungsvertrag zum 31.03.2016 bekommen, dieser wurde von alten Chef am 30.03.2016 unterschrieben und Ich erhielt diesen per Mail am 07.04.2016.

Ich habe sozusagen keinen festen Wohnsitz weil ich bei der Familie meiner Freundin wohne. Meine Frage ist.

Muss ich mich bein Bürgeramt melden, auch wenn ich keinen festen Wohnsitz habe ? 

Muss ich mich beim Arbeitsamt melden auch wenn ich keinen festen Wohnsitz habe, komplett anderes Bundesland zurzeit mich aufhalte & selbständig eine neue Ausbildung suche ?

Was für folgen können auf mich fallen, da ich mich nicht seit 7 Tagen beim Arbeitsamt gemeldet habe ? 

Mit freundlichen Grüßen,

Zedtep(Thomas)

...zur Frage

Probearbeit ohne OK vom Arbeitsamt?

Hallo, hatte eben ein Vorstellungsgespräch und soll morgen Probearbeiten. Ich bin zur Zeit Arbeitssuchend gemeldet, beziehe aber noch kein ALG, da die Anträge noch nicht eingereicht wurden, bzw alles in Bearbeitung ist.

Man sagte mir, wenn ich Probearbeiten sollte, müsste ich mich beim Amt melden. Bin auch eben da gewesen, wollte dies anmelden, aber weil es freitags 12 Uhr ist, keiner mehr eine Entscheidung treffen kann, ob das ok ist.

Ich solle beim Arbeitgeber anrufen und sagen, dass ich erst zu einem späteren Zeitpunkt probearbeiten könnte.

Da ich dies aber nicht machen möchte, weil es erstens einen schlechten Eindruck macht und ich die Stelle unbedingt haben möchte, überlege ich trotzdem hin zu gehen.

Die Dame bei der arge sagte mir, dass die entscheiden, ob sie diese Maßnahme als sinnvoll sehen, und die quasi entscheiden, ob ich da arbeiten darf oder nicht. Was soll sowas? Die sollen doch froh sein, dass man sich bemüht und aktiv ist.

Wie sieht die Situation aus, wenn ich da morgen trotzdem hingehe? Ich lese etwas von Schwarzarbeit.. da ich aber dafür nicht bezahlt werde, ist es keine oder?

Kann ich trotzdem problemlos dort Probearbeiten?

Danke Schonmal für die antworten!

...zur Frage

Der Arbeitgeber ist in Deutschland, zahlt man Steuer wenn man Online arbeitet und wenn man keinen festen Wohnsitz hat?

Ich bin gerade in Asien auf Reisen (in Deutschland bin ich abgemeldet) und wollte nebenbei online jobben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?