Vom Amtgericht gestellter Betreuer...Tante tot, muss Betreuer ...

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe in meinem Leben noch keinen Anwalt gebraucht, aber bei den Geschichten die hier so erzäählt werden kann ich das nur immer wiederholen. Nimm dir einen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An diesen "Betreuer" würde ich nichts mehr schreiben. Da habe ich fast den Verdacht, dass das ein Ganove ist. Wende Dich auf jeden Fall direkt an das Vormundschaftsgericht und lass ruhig auch durchblicken dass Du diesem Typen nicht traust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da müsst ihr dran bleiben.hab schon mehrmals mit bekommen,das die betreuer die zu betreuenden total ausgenommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Betreuung endet mit dem Tod! Eine Schlußrechnug wofür? Frage beim Gericht nach!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fallome
05.08.2009, 23:20

laut vormundschaftsgericht muss der betreuer alles vorlegen was er bis her gemacht hat. sprich was er mit dem geld gemacht hat und warum er das ausgegeben hat. hier können wir als erben auf diese schlussrechnungvorlage verzichten. was wir aber nicht tuen werden. natürlich gehts um die zeit wo meine tante noch gelebt hatte. sie war ja gehörlos.

0

Erbitte formlos um Schlussabrechnung. Kein Antrag. Bevor du oder sonst jemand was unterschreibt, laß es prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fallome
05.08.2009, 23:21

kann man sowas als musterschreiben irgendwo bekommen?

0

Was möchtest Du wissen?