volvic (gesünder als leitungswasser)

7 Antworten

Die Werbung behauptet es. Stimmt aber nicht. In den allermeisten Fällen ist das Wasser aus dem Hahn sehr gesund. Ausnahmen bestehen allenfalls in Wohnungen mit sehr alten Bleirohren. Und auch dann nicht immer.

Volvic wird in Frankreich abgefüllt und dann auf Reisen geschickt. Während der Lagerung in warmen Lagerhäusern und beim Transport in noch wärmeren Lkw´s haben die Keime viel Zeit sich zu entwickeln. Auch kann durch die lange Standzeit in den Kunststoffflaschen Inhaltsstoffe, die unter anderem hormonartige Wirkungen auf den menschlichen Körper haben, ins Wasser übergehen. Also es entsteht ein Haufen Müll, verkeimtes und verunreinigtes  Wasser, das teuer verkauft wird und sinnloser Weise durch halb Europa transportiert wird! Ich muß zugeben, daß mein Leitungswasser bei mir zu Hause, daß stets frisch, sauber, keimfrei  und frei Haus geliefert wird, nicht so "gehaltvoll" ist, wie das Volvic oder Evian oder wie auch immer das teuer verkaufte und verschmutzte Leitungswasser genannt wird! Aber auf diese Inhaltsstoffe verzichte ich doch gern, wenn ich sogar noch Kosten und Müll damit sparen kann!

Jedenfalls nicht viel. Unser Leitungswasser in Deutschland kann man immer bedenkenlos trinken, es enthält fast genau so viele Mineralstoffe wie abgefülltes Wasser. Es ist in kleinster Weise ungesund, und die Mineralstoffe im Wasser bekommst du auch durch die Nahrung. Ich würde also nicht sagen, dass Flaschenwasser gesünder ist, aber das ist Ansichtssache :)

Was möchtest Du wissen?