Volumen und Widerstand?

3 Antworten

Von Experte Littlethought bestätigt

Ohne Gewähr!

Der Widerstand ist proportional zur Länge und umgekehrt proportional zum Querschnitt.

Wenn das Volumen gleich bleiben soll, wird die Länge ja zunehmen, der Querschnitt also abnehmen.

V1 = V2

l*A = 1,2*l*x*A

1 = 1,2x

x = 1/1,2 (Faktor für den Querschnitt)

Veränderung also 1,2/(1/1,2) = 1,44

Der Widerstand wird um 44% zunehmen.

Deine Antwort hatte ich noch nicht gesehen, als ich meine schrieb.

Gruß von Littlethought.

2
Von Experte tunik123 bestätigt

V = A * L = A/1,2 * L*1,2 ;

R = r * L / A ;

L(neu) = 1,2 * L ; A(neu) = A / 1,2); R(neu) = r * L(neu) / A(neu) = r * 1,44 * L /A ;

Woher ich das weiß:Beruf – Fachbetreuer für Mathematik und Physik i.R.

Kuss <33

0
@karo0

Jetzt werde ich rot. Aber rot ist auch eine akzeptable Gesichtsfarbe.

1

wofür steht L? Edit: alles gut, für die Länge. Hat sich auch alleine geklärt haha

0
@karo0

L = Länge ; A = Querschnitt; r = Materialkonstante; Wechselfreund hat es noch etwas ausführlicher dargestellt. Bei mir liegt immer in der Kürze die Würze.

1

Was möchtest Du wissen?