Voltigieren aufhören oder weitermachen?

4 Antworten

Hallo! Überlege ob Du mehr Spaß hat oder Ärger und dann entscheide. Oder suche mal ein Gespräch mit der ungeliebten Trainerin vielleich ändert sich ja was.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

rede doch mal mit deinem Verein ob du eine andere Trainerin kriegst

Vielleicht kannst du auch den Verein wechseln?

Ist es zu spät nochmal mit Judo anzufangen?

Hallo. Ich habe im Alter von 6-9 Judo gemacht. Ich habe den gelben Gürtel. Ich habe damals aufgehört weil unsere Trainerin paralell zu unserem Training auf der anderen Seite der Halle Kindergartenkinder trainiert hat und so kaum noch Zeit für uns hatte. Ich bin jetzt 14. Ich würde gerne wieder damit anfangen. Mit meinen Eltern habe ich vor 1 Jahr schonmal darüber gesprochen. Da meine Sprunggelenke aber zu unstabil waren und noch nicht raus war ob ich operiert werden muss oder nicht. Jetzt brauche ich keine Operation und der Arzt hat gesagt das ich wieder in einem Verein Sport machen darf.

Ist es zu spät nochmal mit Judo anzufangen? Es hat mir eigentlich immer viel Spaß gemacht. Könnte ich bei dem gelben Gurt wieder einsteigen oder müsste ich von vorn anfangen? Ich würde in einem Anderen Verein trainieren.

Sind sonst alle Gelbgurter nur so 8,9 oder gibt's auch welche in meinem Alter?

Denkt ihr es lohnt sich nochmal?

Liebe Grüße Leonie

...zur Frage

Stress mit Trainer- brauche hilfe?

Hallo alle zusammen. Brauche mal den Rat, bzw die Meinung anderer. Es geht wieder mal um meine Trainerinnen...

Vorgeschichte: Ich bin vor ca 2 Jahren (damals war ich 11) in meine jetzige Mädchenfußballmannschaft gewechselt. Soweit so gut. Mit der Zeit verstand ich mich mit meiner (damals) 22 jährigen Trainerin immer besser, wir hatten ein richtig Schwesterliches Verhältnis. Dann hab ich gemerkt dass ich auf Frauen stehe... War kein Problem. Dann hab ich mich in sie verliebt. Anfangs war noch alles okay, dann kippte das Verhältnis, wir hatten die ganze Zeit Streit oder ignorierten uns übelst. Vor allem, als sie ihre feste Freundin (damals) 28 Jahre alt zur Co- Trainerin ernannte. Klären konnten wir das bis heute nicht wirklich.

Nun mein 'Problem': Letzte Woche Samstag war meine Trainerin dann wieder echt nett zu mir und hat mich aufgebaut. Das Training Montag war noch besser; wir haben beide etwas rumgealbert, gelacht und uns gegenseitig leicht getriezt- alles im guten Sinne. Ich hab mich echt darüber gefreut. Nun hab ich vorhin in die Mannschafts- Whatsapp Gruppe gefragt, ob unsere Gegner bei unserem nächsten Spiel am Samstag gut sind. Der Chat: Ich: Hey Leudee weiß jemand, ob x gut ist? Trainerin: Was ist das denn jetzt für eine Frage??? Ich: Una preguta muy importante! Nee spaß😂 interessiert mich nur, weil ich ja warscheinlich wieder Abwehr spiele und Gesche nicht da ist. Wollte mal wissen wie unsere Chancen stehen^^ aaalso? Trainerin: Und das soll Portugiesisch sein? Ein Gegner ist so gut wie man es zulässt. Ich:Nein, Spanisch😂🙄 ja natürlich, sorry, so war das nicht gemeint

Das mit dem Portugiesisch tut nichts zur Sache. Findet ihr nicht auch, dass sie voll gereizt reagiert hat? Und fandet ihr das geschriebene von beiden Seiten angemessen? Soll ich ihr nochmal schreiben oder sie Samstag darauf ansprechen? Was haltet ihr von all dem? Vielen Dank an alle die sich das jetzt durchgelesen haben...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?