Vollzug des Meldegesetzes

4 Antworten

Da du mit deiner Frau in einer Wohnung lebst, mußt du dich auch dort anmelden. Du mußt deinen Wohnsitz da anmelden, wo du auch lebst. Also ja, du mußt dich ummelden, spätestens jetzt, weil dir niemand mehr glaubt, daß du verheiratet bist und noch bei deinen Eltern lebst. Oder könntest du nachweisen, daß du trotz Eheschließung nicht mit deiner Frau,sondern mit deinen Eltern lebst?

Hättest du eine eigene Wohnung, sähe es anders aus. Da könntest du in deiner Wohnung gemeldet bleiben und sie in ihrer.

Was hindert dich, dich umzumelden? Mach Nägel mit Köpfen. Deine Kennzeichen kannst du behalten.

Dein Hauptwohnsitz muss dort sein, wo Dein Lebensmittelpunkt ist. Da Du und Deine Frau nun verheiratet seid ist es nur sinnvoll, den Hauptwohnsitz dort , bei Deiner Frau, anzugeben und den 2.Wohnsitz woanders. Sonst könnte ja niemand, der verheiratet ist einen zweiten Wohnsitz haben, wenn das nicht gehen sollte...

Anders herum, alsi Zweitwohnsitz bei Deiner Frau, ist es irgendwie unglaubwürdig.

Zweitwohnsitz bei der Frau wäre nicht erlaubt. 2 verschiedene(Haupt)Wohnsitze hingegen schon. Hab mich gerade von einer Fachfrau aus dem Freundeskreis aufklären lassen.

0

Guten Morgen miteinander,

meinst du damit dass ich, wenn ich mich im Landkreis melde wo ich mit einer Frau lebe, ich weiterhin meine Kennzeichen vom anderen Landkreis, indem ich bis jetzt gemeldet bin, behalten kann. Ich muss da nichts umschreiben. Das wäre natürlich klasse.

Zweitwohnsitz sinnvoll?

Hallo Freunde, Ich bin wegen dem Job von Sachsen nach Thüringen gezogen in Sachsen habe ich bei meiner Mutter gewohnt und das ist jetzt meine erste eigene Wohnung. Nun wollte ich fragen, ob s möglich ist ein Zweitwohnsitz zu beantragen in Thüringen da ich jedes Wochenende Heim fahre. Wenn ja lohnt sich das überhaupt ? Sprit bekomme ich von der Arbeit bezahlt (Firmeneagen) würde mir das irgend etwas bringen oder eher nicht ?

Lg

...zur Frage

Untermietvertrag kündigen (Mieter nicht gemeldet)?

Servus,

ich wohne als Untermieter in einer Wohnung, in der der Hauptmieter nicht gemeldet ist. Ich bin seit Einzug nicht in der Lage mich anzumelden bei dem Wohnort, weil der Hauptmieter nicht gemeldet ist und ich will jetzt ausziehen.

War der Untermietvertrag jemals gültig, wenn der Hauptmieter nicht gemeldet ist? Kann ich die Kündigungsfrist verkürzen bzw. fristlos kündigen, weil ich mich im Grunde schon seit 3 Monaten nicht gemeldet habe in der Wohnung und ich mich selber schon strafbar gemacht habe damit?

Thx!

...zur Frage

Zweitwohnsitz..wie siehts beim ALG1 aus?HIIIILLLFFEEE!

Also, ich bekomme ALG1, momentan bin ich noch mit Hauptwohnsitz bei meiner Mutter gemeldet, hab eine Praktikumsstelle mit anschließender Festanstellung, die ca. ne Stunde fahrt entfernt ist......jetzt hab ich mich nach ner Wohnung umgesehen und heute eine Zusage dafür bekommen.......jetzt ist meine Frage, also ALG1 bekomm ich auf jeden Fall! Jetzt will ich aber das Ämter-Kudelmudel vermeiden, und hab mir gedacht, dass ich die Wohnung als Zweitwohnsitz angebe........müsste ich dann trotzdem zu dem anderen A-Amt wechseln? Also momentan bin ich bei A-Amt in Waldshut, wenn ich mich komplett ummelde, müsste ich zu dem A-Amt Lörrach......da das aber wieder total stressig wird, und ich ja auch Miete zu zahlen hab, dachte ich, dass ich die Wohnung die erste Zeit als Zweitwohnsitz angebe.......würde ich damit den Aufwand mit dem Amtwechsel übergehen???? Und bitte kommt mir nicht mit irgendwelchen Moralpredigten, von wegen das wäre nicht rechtens.......das Geld würd ich sowieso bekommen, aber da ich ja schon vollzeit Praktikum mache ist mir das echt zu stressig......

Bitte helft mir!

LG

Queene

...zur Frage

1 gemeinsame Wohnung - Stress vorprogrammiert?

Bin am wochenende mit meiner Freundin in eine gemeinsame Wohnung gezogen, habe aber zuvor schon ein halbes jahr mit in ihrer gewohnt. Jetzt steht sie nur unter Strom und in ihren augen mach ich alles falsch. ich versuch doch eh schon es ihr recht zu machen.

leg sich das wieder ? is es nur der stress ?

L.G

...zur Frage

Muss Kind beim Vermieter gemeldet sein?

Hallo,

meine Mutter hatte heute ein kleines Streitgespräch mit einem Mitarbeiter unserer Hausverwaltung. In diesem Gespräch fragte der Mitarbeiter, ob ihr Kind (also ich) denn überhaupt beim Vermieter gemeldet sei. Ich lebe hier in dieser Wohnung seit ich geboren bin. Muss ich dem Vermieter gesondert gemeldet werden, oder hätte ich gesondert gemeldet werden müssen?

...zur Frage

Wann muss ich meinen Zweitwohnsitz anmelden?

Ich mache eine BA-Studium und habe in der Stadt einen Zweitwohnsitz angemeldet. Nun habe ich aber im Internet gelesen, das ein Zweitwohnsitz erst angemeldet sein muss, wenn man länger als 6 Monate im Jahr dort wohnt UND gelegentlich dort schäft. Nun mein Problem. Ich bin im Jahr keine 6 Monate in dieser Wohnung da ich in der Praxiszeit weiterhin bei meinen Eltern wohne. Daher ist es überhaupt notwendig die Wohnung als Zweitwohnsitz anzumelden oder kann ich diese wieder abmelden aufgrund von der Aufenthaltszeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?