Vollzeitstelle 2 Wochen Urlaub wurden nicht bezahlt, wie kann das sein?

1 Antwort

Du hast auch schon vorher Anspruch auf die bisher "erwirtschafteten" Urlaubstage.

Und das wären nach 4 Monaten Tätigkeit in dieser Firma ein Drittel des Jahresurlaubs.

Hallo danke. Gibt es da irgendein Gesetz zu? Ich sehe immer nur nach 6 MOnaten hat man erst Anspruch.

0
@Nummer23

Du hast nach 6 Monaten Anspruch auf den VOLLEN Jahresurlaub (Bundesurlaubsgesetz BUrlG § 4).

Bis dahin hast Du selbstverständlich Anspruch auf den bereits erworbenen Urlaub von 1/12 für jeden vollen Monat des Beschäftigungsverhältnisses (§ 5 Abs. 1).

1
@Familiengerd

Gibt's da nicht eine Sonderreglung bei auf sechs Monaten befristeten Arbeitsverhältnissen?

0
@Mojoi

Nein.

Wenn das befristete Arbeitsverhältnis im Kalenderjahr 6 Monate besteht, gibt es keinen vollen Urlaubsanspruch - wenn länger, dann schon (von Anrechnungen des Urlaubs bei möglichen Vorarbeitgebern einmal abgesehen).

0
@Nummer23

Aber hätte der Chef mich nicht darauf hinweisen müssen das er unbezahlt ist?

Selbstverständlich!

Wenn Dein Arbeitgeber den von Dir beantragten 2-wöchigen Urlaub genehmigt hat, dann ist das so - und zwar als "normaler" bezahlter Urlaub, basta!

Du hast nach den 4 Monaten Anspruch auf 1/3 des Jahresurlaubs von 26 Tagen, also auf 8,67 = 9 Tage. Und wenn er ihn Dir genehmigt hat, spielt es auch keine Rolle, dass Du schon etwas mehr an Urlaub nimmst, als Dir bis dahin tatsächlich zusteht!

Dass der Arbeitgeber diese 2 Wochen nachträglich als unbezahlten Urlaub behandelt, ist schlicht und einfach rechtswidrig.

0

Was möchtest Du wissen?