Vollzeitjob auf 400 Euro Basis?!?! Moderne "Sklaverei"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ein freund macht ausbildung bei ford und kriegt auch nur 400€ im monat und arbeitet dienstag-freitag von 8-17 uhr. Ist eig nichts außergewöhnliches. Klar zu wenig aber wenn man keine andere wahl und keinen anständigen abschluss hat dann muss es sein dass man ganz klein anfängt.

zetto 02.04.2012, 19:09

Eine Ausbildung ist auch wieder eine ganz andere Sache ! In der Ausbildung würde ich auch nur etwas mehr als 400 Euro verdienen, aber dann wäre es auch eine Ausbildung und kein 400 euro Job... Fakt ist: Es ist kein langes Praktikum, es ist keine Ausbildung, es ist ein 400 Euro Job bei einer Vollzeitwoche.

0

Die zu leistenden Stunden für einen 400€-Job ergeben sich aus 400 ./. regelmäßig üblich gezahlter Stundenlohn = Anzahl der Stunden.

Wer für 400€ 41 Stunden in der Woche arbeitet, der ist selbst schuld !!

So ergibt sich bspw im Reinigungsgewerbe eine maximale Stundenzahl von 45 im Monat... (400 ./. 8,83€ = 45,xx Stunden). In deinem Fall wären das nicht einmal 2,30€ die Stunde

Hier liegt definitiv eine Sittenwidrige Vergütung vor - eine Vergütung ist dann sittenwidrig, wenn deren Höhe nicht einmal 2/3 des üblich gezahlten Lohns beträgt. Maßgeblich sind hierzu die Tarifverträge - gibt es keinen, dann die üblicherweise branchenübliche Vergütung für den Job. Da die Stundenregel für 400€-Jobs nur noch für Arbeitslose gilt, ist man hier auf Gedeih und Verderb den Arbeitgebern ausgeliefert.

so was sollte und muss man nicht unterschreiben !! Auch wenn noch so ein aussichtsreicher Job winkt, wer schon so anfängt, der wird auch mit dem regulären Job nicht glücklich - das ist ummenschlich !!

stelari 02.04.2012, 19:35

Ist die Vergütung sittenwidrig, so ergibt sich daraus, dass das Rechtsgeschäft (Arbeitsvertrag) ebenfalls sittenwidrig ist und damit nichtig ist

§ 138 Sittenwidriges Rechtsgeschäft; Wucher

(1) Ein Rechtsgeschäft, das gegen die guten Sitten verstößt, ist nichtig.

(2) Nichtig ist insbesondere ein Rechtsgeschäft, durch das jemand unter Ausbeutung der Zwangslage, der Unerfahrenheit, des Mangels an Urteilsvermögen oder der erheblichen Willensschwäche eines anderen sich oder einem Dritten für eine Leistung Vermögensvorteile versprechen oder gewähren lässt, die in einem auffälligen Missverhältnis zu der Leistung stehen.

0
dieses Thema wegen dem "gleichbehandlungsgrundsatZ" scheint auch nur irgendwas inoffizielles zu sein für das es keine handfesten Gesetze gibt..

Das Gesetz heißt AGG. (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)

Wenn du dadurch eine Ausbidlungsstelle erhältst, beiß in den sauren Apfel und betrachte es als Vorpraktikum. Allerdings solltest du dir dann jetzt die Zusage für die Ausbildung schriftlich geben lassen. Andernfalls solltest du dein Herz nicht weiter an diesen Betrieb hängen. Wenn der Start schon derart bescheiden war, wie stellst du dir in so einem Laden die nächsten Jahre denn vor?

zetto 02.04.2012, 19:24

Hm also ich hab hier ein Dokument heute bekommen auf dem auch steht "Personengruppe : 109 = geringfügig" also is damit doch geklärt, dass es kein Praktikum ist

0

Wenn es sich um eine Ausbildung handelt- es gibt auch weitaus geringere Ausbildungsvergütung. Für einen Job in Vollzeit auf 400€ Basis, kann ich mir nicht vorstellen, dann wäre der Arbeitsvertrag sicher sittenwiedrig. Für sowas würde ich auch keine Bewerbung abschicken. Für eine Ausbildung kannst du BAB beantragen. Berufsausbildungsbeihilfe.

zetto 02.04.2012, 19:10

Auch danke für deine Antwort, aber wie gesagt es handelt sich um keine Ausbildung, sondern um einen 400 euro Job. Und ja ich soll die ganze Woche so arbeiten wie bisher auch für 400 Euro.

Noch gibt es keinen Arbeitsvertrag und selbst wenn ich glaube es gibt kein eindeutig klares Gesetz, was vorschreibt wie lange man die Woche maximal arbeiten darf, für 400 euro.

Aber schonmal danke für deine/eure Antworten

0
MB2819 02.04.2012, 19:21
@zetto

Ich hatte mal einen Arbeitsvertrag in Vollzeit für 800€ Brutto. Als ich später ärger mit meinem Chef hatte, meinte mein Anwalt, das Gehalt sei ein Witz und er sehe sich den Arbeitsvertrag an, ob das überhaupt rechtens ist. 400€ für einen fulltime job ist Ausbeutung pur und würde ich nie unterschreiben. Du wirst auch etwas anderes finden, glaub mir. Faire Bezahlung gibt es noch. Du würdest ja sogar mit einem Putzjob (in Vollzeit) das dreifache verdienen.

0
zetto 02.04.2012, 19:32
@MB2819

" denn wenn ich jetzt den Job absage, hat es sich mit der Ausbildung auch erledigt und die würde ich wirklich gern machen"

Das ist eben das Problem... ich mein ich hab noch eine andere Ausbildungsstelle als Sicherheit.. aber auf die Ausbildung hab ich wenig lust und das jetzt ist was was mir gefällt und was ich gern machen würde...hmm

0
MB2819 02.04.2012, 19:41
@zetto

Ganz ehrlich, wenn am Ende dein möglicher Lohn für die Ausbeute eine Ausbildungsstelle ist, warum lässt er dich nicht nur 15 Stunden arbeiten, sondern 40? Bekommst du es schwarz auf weiß, dass du den Platz bekommst? Ich wäre da vorsichtig. Möglicherweise findest du noch einen anderen Arbeitgeber, der dir diese Ausbildung ermöglicht. Ich hatte damals bei o.g. Job vorher ein drei-monatiges Praktikum gemacht. Mein damaliger AG hatte mir einen Vertrag in ganz anderer Höhe der Vergütung versprochen. Als er mir dann den 800€ Brutto Vertrag vor die Nase legte, grinste er nur und fragte mich, ob ich echt gedacht hätte, er gäbe mir einen anderen Vertrag.... Am Ende wird dir aber dein Gefühl verraten, was das richtige ist. Alles Gute.

0
zetto 02.04.2012, 20:01
@MB2819

Viele Dank, ich hoffe es kommt noch zu einer gerechten Einigung.

0

Als 400 Euro Job kann dich der AG nicht anmelden. Da gibt es Probleme mit der Abrechnung.

zetto 02.04.2012, 19:17

Und wieso genau ? Sorry, aber ich kenn mich so gut wie garnicht mit so etwas aus.. Aber vielen Dank schon für deine antwort

0

Die Frage ist:

Welchen Vertrag hast Du?

Sieht der Chef es nicht einfach als Verlängerung des Praktikums an? Bis zum Beginn des Lehrjahres?

zetto 02.04.2012, 19:06

Ich habe noch garkeinen Vertrag und in dem Gespräche wurde so gefragt. Chef: Sie sagten ja, dass Sie einen 400 Euro Job suchen ? Ich: Ja genau, das ist richtig! Chef: Dann machen Sie den doch einfach bei uns!

Sonst wäre es ja auch ein verlängertes Praktikum und kein 400 Euro Job und die Ausbildung wurde mir noch nicht fest zugesagt der Chef sagte nur "Herr xxxx wird auf 400 Euro Basis hier arbeiten und das Ziel wird dann die Ausbildung sein"

Meine Ansprechpartnerin sagte auch zu mir ich soll so weiter machen wie bisher, dann sieht sie der Ausbildung nichts im Wege stehen.

0

Was möchtest Du wissen?