vollstreckungsgrenze

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo!

Du wohnst im Ausland?

In Deutschland gilt soweit ich weiss, monatliche Einnahmen bis 1028€ sind Pfändungssicher! Inzwischen gibt es auch ein sogenanntes P-Konto(Pfändungsschutzkonto), was man sich an der Bank kostenlos einrichten lassen kann, dann ist das Geld sicher! Und bei 450€ brauchst du dir glaub ich keine Sorgen machen, da lebst du ja am Existenzminimum, das nimmt dir keiner!

Hallo,

ich auch :-) , aber es geht um meinen Vater. Hat ne kleine Rente und nun soll er 3000 für die Jahre 2005 - 2009 nachzahlen. Woher das Finanzamt die Zahlen für die Festesetzung hat ist ungewiss, scheinen aber viel zu hoch zu sein.

Damit er einen Freibetrag bekommen könnte, müsste er eine Dokument von den Philippinen bringen welches mit Unkonsten (Reise, da man perönlich nach Manila muss) von ca. 1000 Euro zu bekommen wäre.

Deshalb die Frage, wenn er eine Rente von rund 450 Euro hat, ob das noch pfändbar ist. Was ja nun dank deiner Antwort beantwortet ist.

Danke dafür!

Cu

0

Was möchtest Du wissen?