Vollstreckungsbescheid nach Vergleichszahlung erledigt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein erzielter Vergleich ist die Befreiung von der Schuld. So wie Du es schon in Deiner Frage selbst geschrieben hast.

Es kann für diesen Vollstreckungsbescheid keine weitere Forderung eintreffen.

Achtung: Das Wort "kann" ist hier leider falsch. Es müsste heißen "darf" (siehe meine Extra-Antwort).

0
@JoachimWinters

Kann....darf....

Das sind zwei paar Schuhe. Natürlich kann nochmal Post kommen. Das sie nicht berichtigt ist, das ist was anderes.

Wir können hier auch jedes Wort auf die Goldwaage legen ;)

0

wenn du den geforderten betrag bezahlt hast, lass dir eine bestätigung zuschicken, das die gesamtschuld aufgrund der vereinbarung beglichen ist.

Wenn der Vergleich erfüllt worden ist (hier also die Zahlung vollständig geleistet wurde) und damit die Erledigung der Forderung vereinbart war, ist der Fall eigentlich erledigt.

Wenn aber der Vollstreckungsbescheid (VB) irgendwann jemandem in die Hände fällt, der die Vergleichsvereinbarung nicht kennt, könnte derjenige nochmals vollstrecken. Ein VB ist ein so genannter abstrakter Schuldtitel, aus dem jederzeit vollstreckt werden kann (nicht zu verwechseln mit "darf").

Deshalb ganz wichtig:

Entweder den entwerteten Vollstreckungsbescheid aushändigen lassen (dazu ist der Gläubiger auch verpflichtet) oder unbedingt langfristig die eigenen Nachweise zum Abschluss und zur Erfüllung des Vergleichs (alternativ eine entsprechende Bestätigung des Anwalts) aufbewahren, um sich gegen eine - leider eben nicht definitiv für alle Zeiten auszuschließende - unzulässige neue Vollstreckung wehren zu können.

Seid wann bekommt man den abbezahlten Vollstreckungsbescheid ausgehändigt?

Hallo ihr lieben! ich hab ein Problem, hab 2000 einen Vollsteckungsbescheid bekommen und ihn bis 2002 u.a. an Ra und Gerichtsvollzieher abbezahlt.

Es handelt sich um Forderungen vom Versandhaus Quelle.

habe seit 2002 keine neue post von quelle, ra oder GV mehr bekommen und war bis dato der meinung, dass die sache erledigt ist. im letzten schreiben vom gv steht, dass er die zwangsvollstreckung einstellt, da der geforderte betrag bezahlt ist und dass er den vollstreckungsbescheid an den gläubiger zurücksendet.

wer ist den der gläubiger, der antragsteller im vb, das ist Quelle? oder ist es der ra, der Prozeßbevollmächtigte?

seit jan/ 2010 bekomme ich nun post von einem Inkasso, welches angibt im auftrag von quelle ag die forderungen einzutreiben?

wie kommt das unternehmen an den vb? über den damaligen ra oder direkt von quelle?

ich hab das inkasso gebeten, den vb und alle unterlagen auch vom insolvenzverwalter von quelle zuzusenden. der vb kam in kopie nur an.

hab daraufhin dort angerufen, man hat mich ausgelacht, man bräuchte diese nachweise nicht und ich soll zahlen usw.

habe alle noch brauchbaren unterlagen rausgesucht und kopiert hingeschicht ( kontoauszüge). man antwortet mir nicht drauf. sind die belege nichts mehr wert, dass die forderung beglichen ist?

Der damalige gv hat keine unterlagen mehr darüber! was soll ich tun?

danke

...zur Frage

MB-Kosten trotz erfolgreichem Widerspru h?

Hallo Community,

folgenden Sachverhalt stellt sich da.

1.) Gläubiger hat Forderung an RA bzw. vorab an Inkasso abgegeben

2.) Schreiben wurden bislang ignoriert, da die angegebenen Summen weder plausibel, noch nachvollziehbar waren.

3.) Gegen MB wurde fristgerecht Widerspruch eingelegt. Parallel wurde der Gläubiger angeschrieben.

4.) Gläubiger räumt Forderungsminimierung/ -korrektur ein. (Sachverhalt ist wohl für den Gläubiger noch immer nicht erledigt)

5.) Neue Forderungsaufstellung vom RA -> Die Frist für den RA um auf den Widerspruch des MB zu reagieren ist bereits vorbei - RA ist der Sache wohl nicht weiter nachgegangen, da mit keinem Erfolg gerechnet werden kann. Dennoch tauchen nun 2 Posten auf, die mich irritieren (RA-Gebühren Mahnbescheid & Gerichtskosten Mahnbescheid).

Müssen diese Kosten/Gebühren durch mich getragen werden, obwohl es zu keinem Vollstreckungsbescheid gekommen ist?

Vielen Dank vorab

...zur Frage

Hilfe! Problem mit Inkasso wegen Exfreund was kann ich tun?

Hallo alle zusammen, ich muss leider meine Situation /Problem und frage im verlauf einfügen da hier leider nicht der platz für ausreicht! Ich bitte euch alle ,die helfen wollen bitte im verlauf zuschauen und zulesen was mein Problem genau ist! Ich bedanke mich im vorraus bei euch allen die helfen wollen und können! Lieben Gruss

...zur Frage

RA HAAS & Kollegen in Deutschland unantastbar

die Kanzlei nötigt mich seit geraumer Zeit zur Zahlung von einer erheblichen Summe (Neckermann GmbH ( , diese Forderung ist frei erfunden.

Leider geht die Kanzlei auf meine Nachfragen nicht ein, RAK Freiburg will auch davon nichts wissen und Amtsgericht hat einen Titel gegem mich verhängt.

Suche Hilfe, wem geht es auch so? Gemeinsam sind wir stark.

Rechtsanwalt Rainer Haas & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Murgstraße 3 D-76532 Baden-Baden

...zur Frage

unseriöse inkassomachenschaft?!

Hallo, kennt jemand die Firma inkasso Welt? Die haben eine Forderung von 454( Vollstreckungsbescheid), darauf hatte ich seitdem unregelmäßig raten gezahlt, so wie es möglich war insgesamt ca 300,- nun kam die gerichtsvollzieher und verlangten nochmal 420,- die habe ich sofort beglichen! Und von der inkassofirma ein Erledigungsschreiben erbeten,aber stattdessen bekomme ich eine erneute ZahlungsAufforderung?!! In Höhe von 340,- Das kann doch nicht rechtens sein? Sie begründen mit 'weitere Kosten die entstanden sind und ebenfalls als Verzugsschaden nach § 286 zu erstatten sind'?!! Kann mir jemand helfen? Ich habe also über 700 Euro gezahlt und mit der Zahlung an die gv muss das doch erledigt sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?