vollstreckungsbeamter stand vor der tür

7 Antworten

Also wenn ich hier lese was für ein Stuss geschrieben wird, wird mir schlecht... 1. Gibt es keine Gerichtsvollzieher seit 1.8.2012 GVO (Gerichtsvollzieherordnung) mehr. Es sind nix anderes als private Geldeintreiber, OHNE jegliche Rechtliche legitimation!!! 2. ist lt. § 90a BGB ein Hund keine Sache mehr, d.h. damit dürfte sich die Hundesteuer erübrigt haben. 3. Ist jegliche Steuerzahlung in der BRD Illegal, da die BRD eine Eingetragene Firma lt. Vorstandschaft der BRD GmbH, eingetragen im Handelsregister In Frankfurt am Main unter der Nr.: HRB 51411, gegründet am 29.08.1990, Geschäftsführer ist lt. Firmeninfoportal: Bundespräsident Joachim Gauck. Eingetragener Firmenname Bundesrepublik Deutschland W Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil BRD L D-U-N-S® Nummer 341611478 L Geschäftssitz Platz der Republik 1 L Postleitzahl 11011 L Postalische Stadt Berlin Land Germany W Länder-Code 276 Postfachnummer
Postfach Stadt
L Telefon Nummer 0302270 W Fax Nummer 03022736740 W Name Hauptverantwortlicher Joachim Gauck W Tätigkeit (SIC) 9199

Und eine Firma, darf keine Steuern erheben... Weiterer Verweis: Da das GG keine Steuerpflicht erklärt, siehe Bundesverfassungsgericht BVERfGE 55. 274 ( 301 ) wird diese Rechnung Umsatzsteuerfrei gestellt, ebenso lt. § 415 AO, Abgabenordnung verstößt gegen Grundgesetz, sowie Zitiergebot Art. 19 Abs. 1GG, AO ist nicht hinreichend bestimmt: siehe hierzu BVerwGE 17, 192 = DVBl 1964, 147, BVerfGE, Band 65, S. 1 und 165, AO fehlt der räumliche Geltungsbereich: siehe hierzu BVerwGE 17, 192 = DVBl 1964, 147, Weil mit Steuern Besatzungskosten finanziert werden – Art. 120 GG

Also bevor man irgendeinen Stuss hier schreibt, erst schlaumachen und dann Posten!!!!!

Hundesteuer pünktlich zahlen...Du wusstest doch, dass irgendwann der GV vor Deiner Tür stehen wird, wenn Du die Zahlungserinnerungen, Mahnungen, Mahnbescheid und Vollstreckunsbescheid ignorierst. Wenn Du das diese Woche noch bezahlst oder zumindest einen Ratenvorschlag machst, sollte nix weiter passieren. Das musst Du jetzt aber mit dem GV aushandeln, die Stadt ist nicht mehr zuständig. Der GV ist jetzt dein Ansprechpartner.

Das wird wohl kein GV sondern der Vollziehungsbeamte der Stadtkasse gewesen sein sonst hätte er nicht gefragt ob er rein darf sondern mit einem Vollstreckungstitel Zutritt verlangt um sich nach pfändbaren Sachen umzusehen.

0

In solch ein Dilemma kann jeder mal kommen, aber man muß auch Bereitschaft zeigen, seine Fehler/Vergesslichkeit zu korrigieren. Und genau dies solltest du umgehend tun. Ruf beim GV an und mache einen neuen Termin, wenn er dann bei dir wieder aufstampft, lasse ihn ruhig in die Wohnung und biete ihm auch etwas zu trinken an...so ein Tun macht sich immer gut. Dann ist es auch garnicht mehr schwer für dich, ihm Ratenzahlung anzubieten. Nur eins verstehe ich nicht so ganz, wenn du keine Arbeit hast, kein Geld von irgendwoher bekommst, ausser von deiner Familie...wer bezahlt dann die Miete? Und warum hast du einen Hund, wenn du es gerad noch so schaffst, für dich zu sorgen?

Was möchtest Du wissen?