Vollständiges Bewerbungsanschreiben - Ausbildung zum Bankkaufmann // Abschicken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Allgemeinen ist das Anschreiben nicht schlecht. Es gibt aber kleine Dinge, die du noch optimieren kannst. So würde ich an deiner Stelle nicht schreiben, dass du über die Arbeitsagentur auf das Stellenangebot gestoßen bist. Verfasse es allgemeiner. So zum Beispiel: "während meiner Suche nach einem Ausbildungsplatz zum Bankkaufmann bin ich auf Ihr interessantes Stellenangebot aufmerksam geworden." Anschließend ist es immer gut zu sagen, dass du dich genauer über den Betrieb / die Bank erkundigt hast. So kannst du direkt anschließen mit bspw.: "Auf Ihrer Internetpräsenz überzeugte mich vor allem xyz, sodass ich ein Teil Ihres Unternehmens werden möchte." (So zeigst du, dass du dich über das Unternehmen informiert hast und gibst gleichzeitig an, wieso du in dieser Bank arbeiten willst und nicht woanders).

Leider fehlt in deinem Anschreiben ein kurzer Abriss deines Lebenslaufs. Damit meine ich deinen Schulabschluss und ggf. anschließende Arbeit / Ausbildung etc. Das könnte so aussehen: "Nach der Erlangung meines Realschulabschlusses im Jahre 2009 habe ich eine dreijährige Ausbildung im Einzelhandel absolviert." Nun kannst du den Grund angeben, wieso du wechseln bzw. dich neu orientieren möchtest. Schreibe, was dich am Bankkaufmann interessiert und erkläre anhand deiner Fähigkeiten / Fertigkeiten / Kenntnisse wieso du der richtige Bewerber bist (schreibe es ggf. auch so "provokativ" hin - also "Aufgrund meiner Freude am Umgang mit Daten und Zahlen, sowie meinem beratenden und höflichen Umgangs mit Kunden bin ich überzeugt der richtige Bewerber für den von Ihnen angebotenen Ausbildungsplatz zu sein").

Der Satz bzgl. der Einladung ist zu passiv geschrieben. Du musst dich mit deinem Anschreiben sozusagen verkaufen. Du musst zeigen, dass du von dir an dieser Position überzeugt bist. Also formuliere es bspw. so: "Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung und Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch und erwarte hierzu gerne Ihre Antwort."

Nach der Floskel "Mit freundlichen Grüßen" kommt kein Komma und dein Name kannst du weglassen. Denn es ist logisch, dass DU dein Anschreiben unterschreibst ;-)

Viel Erfolg mit deiner Bewerbung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
W1nterStory 31.03.2013, 00:24

wow, auf sowas habe ich gewartet! vielen Dank für die Zeit, die Du dir genommen hast, ich werde mir auch die Zeit nehmen, das Umzusetzen und würde Dir gerne das Ergebnis zum überprüfen vorlegen! liebe Grüße

0
W1nterStory 31.03.2013, 00:53
@W1nterStory

Sehr geehrte Damen und Herren,

während meiner Suche nach einem Ausbildungsplatz zum Bankkaufmann bin ich auf Ihr interessantes Stellenangebot aufmerksam geworden. Auf Ihrer Internetseite überzeugte mich vor allem Ihre internationale Präsenz, sodass ich ein Teil Ihres Unternehmens werden möchte.

Nach der Erlangung meines qualifizierenden Hauptschulabschlusses im Jahre 2008 habe ich eine dreijährige Ausbildung im Einzelhandel absolviert. Aufgrund meiner Freude am Umgang mit Daten und Zahlen, sowie meinem beratenden und höflichen Umgangs mit Kunden bin ich überzeugt der richtige Bewerber für den von Ihnen angebotenen Ausbildungsplatz zu sein.

Den Beruf des Bankkaufmanns möchte ich erlernen, da die finanziellen Aspekte unserer Gesellschaft schon seit längerem Interesse in mir wecken. Der Kontakt mit Menschen ist mir zudem sehr wichtig. Ich bin stets höflich und verstehe mich mit meinen Mitmenschen immer sehr gut, außerdem bin ich flexibel und verantwortungsbewusst. Konzentriertes Arbeiten ist für mich Pflicht, denn ich möchte meine Arbeiten immer auf einem qualitativ hochwertigen Stand anfertigen. Über den Beruf des Bankkaufmanns habe ich mich mithilfe von Internet und Berufsberatung eingehend informiert und finde die Themen sehr spannend.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung und Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch und erwarte hierzu gerne Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

1
schneckenschiss 03.04.2013, 21:23
@W1nterStory

Hey. Sry, dass ich heute erst wieder schreibe. Ostern und so ^^

Das neue Anschreiben ist super :-) Du hast das gut umgesetzt. Ich würde jedoch einen Satz weiter unten schreiben. Nämlich:

Aufgrund meiner Freude am Umgang mit Daten und Zahlen, sowie meinem beratenden und höflichen Umgangs mit Kunden bin ich überzeugt der richtige Bewerber für den von Ihnen angebotenen Ausbildungsplatz zu sein.

würde ich im 2. Abschnitt weglassen. Da soll es ja nur um deinen Schulabschluss gehen. Belasse den Anfang usw. vom 3. Abschnitt, ändere da nur den letzten Satz ggf. so um:

Über den Beruf des Bankkaufmanns habe ich mich eingehend informiert, finde die Thematik sehr spannend und bin aufgrund meiner Freude am Umgang mit Daten und Zahlen, sowie meines beratenden und höflichen Umgangs mit Kunden davon überzeugt der richtige Bewerber für den von Ihnen angebotenen Ausbildungsplatz zu sein.

Viel Erfolg! Sollte meine Antwort zu spät sein, dann musst du dir aber auch keinen Kopf machen. Die kleine Änderung macht nicht all zu viel ;-)

Achso, und natürlich danke für den Stern :-)

0

meine Kundenfreundlichkeit wird mir hoch geschätzt

ist grammatisch falsch.

Der Abschnitt ab "Durch Recherchen..." klingt komisch, da würde ich vorschlagen: "Über den Beruf des Bankkaufmanns habe ich mich mithilfe von Internet und Berufsberatung eingehend informiert und finde die Themen sehr spannend." ("Arbeitsamt" gibt es schon lange nicht mehr).

Der letzte Satz ist zu unterwürfig formuliert, besser wäre: "Ich hoffe, dass ich Ihr Interesse geweckt habe, und freue mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch."

Schön wäre noch ein Satz darüber, warum Du ausgerechnet zu dieser Bank möchtest.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ZUM bankkaufmann nicht als als auch DIE beratung von menschen ansonsten siehts doch super aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
W1nterStory 30.03.2013, 19:47

hi sofasofa,

durch die Agentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie eine Ausbildungsstelle zum Bankkaufmann anbieten. Hiermit bewerbe ich mich um diese Stelle in Ihrem Betrieb

besser?

die Beratung habe ich bereits umgesetzt

danke, lG

0
sofasofa192 30.03.2013, 19:51
@W1nterStory

jaa :D sonst wars ja schon gut inhaltlich kannst das auf jeden fall wegschicken :)

0
sofasofa192 30.03.2013, 19:51
@W1nterStory

jaa :D sonst wars ja schon gut inhaltlich kannst das auf jeden fall wegschicken :)

0
Mikkey 30.03.2013, 20:30
@W1nterStory

"hiermit..." ist nicht gut, so ein Wort verwendet man eher in einer Kündigung.

Ihr Angebot einer Ausbildungsstelle zum Bankkaufmann habe ich in der Jobbörse der Arbeitsagentur gefunden. . Deshalb möchte ich mich um diese Ausbildungsstelle bewerben.

Den letzten Satz würde ich sogar weglassen, denn dass Du Dich bewirbst steht ja im Betreff.

Ach ja, kennst Du wirklich keinen Namen? SGDH sollte man nach Möglichkeit vermeiden.

0

Was möchtest Du wissen?