Vollnarkosen bei 16 Jähriger?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eigentlich sollte das dein Körper gut wegstecken, das sind drei Narkosen in über einem halben Jahr. Wir haben oft Leute im OP, die alle paar Tage eine Narkose bekommen, die haben davon auch keine Schäden.

Wenn du allerdings Angst hast, dass es dir schaden könnte, dann sprich mit dem Anästhesisten am Aufklärungsgespräch darüber. Vielleicht ist eine Vollnarkose gar nicht nötig, sondern es reicht eine Regionalanästhesie. Und wenn du nichts mitbekommen willst, kann man dir trotzdem was zum schlafen geben, aber eben ohne Vollnarkose.

Generell ist zu sagen, dass Vollnarkose nicht gleich Vollnarkose ist. Kommt immer drauf an, wie lange sie dauern und welche Medikamente in welcher Dosis verwendet werden.

Es ist ungewöhnlich, wenn dir die Narkose von vor 4 Monaten noch immer in den Knochen steckt. Das würde ich auf alle Fälle im Narkosegespräch ansprechen. Sinnvoll wäre es, wenn du das Narkoseprotokoll von der letzten Narkose auch noch mit hättest. Dann können die Ärzte sehen, was du damals bekommen hast und können sich einen Reim drauf machen.

Sie können dann auch besser auf deine Sorgen eingehen.

Das ist gefährlich. Lass erstmal deinen Zustand überprüfen, bevor du zu geschwächt wieder eine Vollnarkose bekommst. Zur Not lässt sich die OP verschieben.

Man sollte generell Vollnarkosen vermeiden, falls es eine andere Möglichkeit gibt.

Was möchtest Du wissen?